Zum Abschluss Andreas Bammer und Tomas Abraham
Während frisch gebackene Kekse einen weihnachtlichen Duft verströmen und immer mehr Kerzen am Adventkranz brennen, geht auch die aktuelle Bundesliga Spielzeit Ihrem Ende entgegen. Vor dem Abschlussspiel am Samstag gegen Rapid Wien übergab das tivoli12 magazin letztmals für das Jahr 2010 die Trophäen für den "Spieler der Runde".

 

Tomas und Andreas, Ihr seid beide zum Spieler der Runde (Abraham - Runde 17, Bammer - Runde 18) gewählt worden. Was wollt Ihr Euren Fans sagen?
 

Tomas Abraham: Ich möchte mich für unsere Mannschaft entschuldigen, dass wir keinen schönen Fussball in den letzten Runden gespielt haben. Wir haben jetzt noch das letzte Spiel und da wollen wir noch einen oder drei Punkte holen.


Andreas Bammer: Ich glaube das letzte Heimspiel war nicht so, wie wir uns das alle vorgestellt haben. Das Auftreten der Mannschaft war so, wie es nicht sein darf. Das darf weder im ersten noch im letzten Heimspiel so sein. Wir werden versuchen in Wien wieder eine Wiedergutmachung zu machen und mit einem Punkt, oder vielleicht auch Drei zurück zu kommen. Aber wir wissen, dass das sehr sehr schwer wird.


Nach dem Spiel in Wien beginnt Eure Winterpause, was habt Ihr in dieser Zeit geplant?



Tomas Abraham: Ich fahre mit meiner Familie in die Tschechei, das ist mein Programm.



Andreas Bammer: Ich werde zuerst nach Amsterdam fliegen und von dort weiter nach Rio de Janeiro, um dort zu surfen. Ich bin also in Brasilien über Weihnachten.


Wie feiert Ihr Weihnachten?
 


Tomas Abraham: Ich feiere in Brno (Brünn) mit meinem Sohn, meiner Freundin und meinen Eltern.



Andreas Bammer: Ich bin zu dieser Zeit noch in Brasilien und komme erst zu Sylvester wieder heim und das feiere ich dann mit meinen Freunden in Ried. Zu Weihnachten muss mich meine Familie entschuldigen, der Urlaub ist mir auch sehr wichtig und den kann ich mir nicht aussuchen. Der fallt eben direkt in die Weihnachtsfeiertage. Den muss ich dann nutzen, um mir die Welt anschauen zu können.


Was habt Ihr Euch fürs neue Jahr vorgenommen?



Andreas Bammer: Wir haben uns fürs neue Jahr vorgenommen, die Vorbereitung im Winter genauso durch zu ziehen, wie im Sommer. Und wir hoffen, dass wir mit den Leistungen dann genauso wieder starten können, wie es uns im Sommer gelungen ist. Wir wollen uns über den Winter körperlich top vorbereiten, was wir auch bis zum Schluss waren, aber fussballerisch wollen wir auf jeden Fall wieder zulegen.



Tomas Abraham: Andi hat alles gesagt. Ich wünsche mir für die ganze Mannschaft und für alle Leute Gesundheit und einen schönen Fussball.

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Michael Fritz Michael Fritz

Wollte nie viel schreiben, wie man sich täuschen kann.....

Artikel bisher gesamt: 420