Spieler der Runde 8: Inaki Bea
Inaki Bea Jauregi wurde nach dem 4:2 Auswärtssieg gegen Kapfenberg zum Spieler der Runde gewählt. Der Legionär setzte sich vor Tomas Abraham und Pascal Grünwald durch. Der Abwehrchef des FC Wacker Innsbruck hatte somit zum zweiten Mal die Nase vorn. Bei der Übergabe beantwortete Inaki Bea erneut zwei Fragen in Deutsch. Der Spanier nahm Stellung zum bevorstehenden Spiel gegen Magna Wiener Neustadt  und zu seinem Tor in Kapfenberg.

 

Inaki, du bist nun zum zweiten Mal Spieler der Runde. Möchtest du Deinen Fans etwas sagen?


 

Ich freue mich. Ich denke allerdings, dass die Mannschaft das Wichtige ist. Jetzt kommt das Spiel in Wiener Neustadt, es wird sehr schwierig. Wir müssen dort konzentriert auftreten. Die Auszeichnung ist wichtig für mich, aber das Wichtigste ist die Mannschaft.


Was sagst du zu deinem Tor?
 


Das halbe Tor gehört Georg Harding, ich musste den Ball nur noch über die Linie drücken. Danke dafür. Dieses Tor in Kapfenberg war mein erstes und ich freute mich wahnsinnig.

 

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Artikel bisher gesamt: 237