altJulius Perstaller bei der Übergabe unserer Auszeichnung
Für seine spielentscheidende Leistung gegen den FK Austria Wien wurde Julius Perstaller zum Spieler der 6. Runde gewählt. Das tivoli12 magazin traf sich mit Julius, um ihm einige Worte zu entlocken und seine verdiente "Trophäe" zu überreichen.

Du wurdest von den Fans des FC Wacker Innsbruck zum Spieler der 6. Runde gewählt. Neben der Auszeichnung zum Youngster der Saison 2009/10 der "Heute für Morgen" Ersten Liga, die du vor dem Ried-Spiel erhältst, bekommst Du heute schon unsere Auszeichnung. Was sagst du dazu?

Natürlich freut mich diese Auszeichnung.  Die Auszeichnung der Bundesliga ist natürlich auch eine besondere Auszeichnung und macht mich sehr stolz, dass ich aber für einen Einsatz von knapp 30 Minuten im letzten Spiel zum Spieler der Runde gewählt wurde, hat mich doch sehr überrascht.

In den letzten beiden Runden wurde jeweils eine Wechselspieler zum Spieler der Runde gekürt, worauf ist das zurückzuführen?

Der Kader ist sehr ausgeglichen und sehr stark. Jeder, der eingewechselt wird, kann die Entscheidung bringen. Das ist eine unserer Stärken.

Beim Nationalteam konnte der große Erfolg nicht erreicht werden.

Leider, das wäre eine große Chance gewesen, zur U21 EM zu fahren. Es fehlte dazu aber auch ein wenig das Glück.

Möchtest Du abschließend noch ein Wort an die Fans richten?

Die Fans des FC Wacker Innsbruck sind etwas ganz Besonderes. Die Kulisse hier im Stadion ist einfach einzigartig. Beim kommenden Spiel gegen Ried werden wir wahrscheinlich vor ausverkauftem Haus spielen. Ich möchte mich ganz herzlich bei den Fans für ihre Unterstützung, aber auch für meine Wahl bedanken!

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Christian Hummer Christian Hummer

Artikel bisher gesamt: 442