b_350_1200_16777215_00_images_stories_spieltage_35r201011_sdr35.jpgAm vergangenen Sonntag nahm sich die Mannschaft von Walter Kogler vor, sich ordentlich von den Zuschauern am Tivoli in die Sommerpause zu verabschieden und sich gleichzeitig für die großartige Unterstützung während der Saison zu bedanken. Das gelang dem FC Wacker Innsbruck auch mit viel Leidenschaft und Kampfgeist und dem unbedingten Willen das Spiel zu gewinnen. Von Anfang an machte unsere Mannschaft Dampf nach vorne und ließ dem Fixabsteiger aus Linz kaum Chancen.



Ein Traumtor zum Abschied

In seinem letzten Spiel am Tivoli zog Ernst Öbster die Fäden im Mittelfeld und kurbelte das Angriffsspiel der Schwarz-Grünen an. In der 49. Minute krönte unsere Nummer 10 seine hervorragende Leistung. Nach einem weiten Einwurf von Abraham kam der Ball zu Ernstl, der die Kugel mit seinem linken Fuß knapp vor der Strafraumgrenze volley per Vollrist ins linke Kreuzeck beförderte. Ein Traumtor!!! Die Fans am Tivoli waren aus dem Häuschen. Einfach nur traumhaft! Bei seiner Auswechslung wurde er von den Fans mit tosendem Applaus verabschiedet. Öbster hatte vor seiner Auswechslung nicht nur 6 Torschüsse auf seinem Konto, sondern war auch Dreh- und Angelpunkt im Spiel unserer Schwarz-Grünen.

Zurück in die Heimat

Aufgrund des Wunsches seiner Familie entschied sich Ernst Öbster vorzeitig in sein Heimatbundesland Salzburg zum SV Grödig zu wechseln. Unserer Nummer 10 fiel diese Entscheidung sichtlich schwer, er nannte Innsbruck nicht umsonst eine seiner schönsten Stationen in seiner Karriere. Er absolvierte in dieser Saison bisher 26 Einsätze und schoss dabei 3 Tore.

Im Namen aller Fans bedankt sich das tivoli12 magazin bei Ernst Öbster für einige wunderschöne Momente in Schwarz-Grün und gratulieren ihm zur Auszeichnung zum Spieler der 35. Runde.

  • Spieler der Runde 35:
  • 1. Platz:Ernst Öbster
  • 2. Platz: Andreas Bammer
  • 3. Platz: Tomas Abraham

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Artikel bisher gesamt: 1