b_350_1200_16777215_00_images_stories_profw_art.jpgWährend in der Schule die Ferien gerade erst begonnen haben, musste die wackere Klasse heute wieder mit der Schularbeitensaison starten. Am Programm stand ein Wettstreit gegen die Falken aus Kapfenberg, die aber 45 Minuten lang nicht die spielerische Stärke aufbrachten, die Tiroler Musterklasse wirklich zu fordern. Doch die zweite Halbzeit zeigte leider ein anderes Bild.

Szabolcs Safar 2

Über weite Strecken der Partie der ruhende Pol in der Abwehr, bei beiden Toren jedoch direkt beteiligt.  Als sich Bea und Svejnoha gegenseitig außer Gefecht setzten (65. Minute), klärte er souverän.

Dario Dakovic 1

Da die Kapfenberger sich vor allem auf schnelle Konter über die Mitte beschränkten, konnte Dario sich vor allem in der ersten Halbzeit immer wieder gut ins Angriffsspiel miteinschalten.

Inaki Bea 2

Die Mannschaft hört auf den Basken, der heute auf Facebook seine Kollegen aufforderte, die Pistolen auszupacken. Bei den Gegentreffern war seine Abwehr nicht ideal, ansonsten die Sicherheit in Person.

Martin Svejnoha 2

Trotz einer Unsicherheit bereits in der 4. Minute ein solides Spiel von Martin Svejnoha.

Alexander Hauser 1

Für mich der Mann des Spiels: Zwei Tore vorgelegt, viele offensive Vorstöße und in der Abwehr, wenn es was zu tun gab, solide.

Tomas Abraham 1

Die Arbeitsbiene im Mittelfeld fand sich mit der neuen Kapitänsrolle sehr gut zurecht. Konnte wie gewohnt, im Mittelfeld für Ruhe und Ordnung sorgen und die meisten Sturzflüge (Konter) der Falken stoppen.

Thomas Löffler 3

Konnte im Mittelfeld nicht ganz überzeugen, obwohl er beim Pressing einige Bälle erkämpfte. Walter Kogler nahm ihn zur Pause aus der Partie und brachte für ihn Georg Harding.

Carlos Merino 1

Carlos setzte da fort, wo er bereits im Frühjahr überzeugen konnte: Er kurbelte im Mittelfeld und spielte die Steirer mehrmals mit seiner überragenden Technik schwindelig. Seine Leistung krönte er mit dem ersten Tor der Partie.
 
Daniel Schütz 1

Warum der FC Wacker Innsbruck von seiner Philosophie bei diesem Spieler abrückte, keine Ablöse zu zahlen, machte er U20 Nationalspieler heute eindrucksvoll klar. Sicheres Passspiel, gute Übersicht und seine hervorragende Technik machen ihn zu einem idealen Mittelfeldpartner von Carlos Merino. Nach 63 Minuten war sein Arbeitstag heute vorbei, für ihn kam Marcel Schreter.

Julius Perstaller 2

Stürmer misst man an ihren Toren und so eines erzielte Julius heute. Dazu hatte er einige gute Chancen. Ansonsten war im Spiel von ihm aber nicht all zu viel zu sehen.

Miran Burgic 1

Die nächste Arbeitsbiene im heute goldenen Dress: Mit vielen Zweikämpfe und sehr mannschaftsdienlich zeigte sich Miran heute, wie man ihn kennt. Dazu erzielte er das 3. Tor.

Georg Harding 3

Versuchte vor allem über den Kampf in die Partie zu kommen und half mit vollem Einsatz viel in  der Verteidigung aus. 

Marcel Schreter 3

An Einsatz mangelte es heute nicht, Marcel spulte viele Kilometer herunter, aber leider kam dabei wenig Zählbares dabei heraus.

Bülent Bilgen

zu kurz eingesetzt

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Prof. Wacker Prof. Wacker

Artikel bisher gesamt: 121