Prof. WackerZwei Niederlagen in Folge sind für den gestrengen Professor natürlich nicht sehr erbaulich. Aber die Klasse hat sich bemüht, die Mitarbeit war vorhanden, andere Klassen mit größerer Klassenkassa haben eben bessere Voraussetzungen. Jetzt ging es gegen die „Blackies" - Auch nicht gerade ein Honiglecken! Übrigens gut, dass die Beurteilung des Schiedsrichters nicht in des Professors Aufgabenbereich fällt ... Höhepunkt war ein nicht gegebenes Kopfballtor von Wernitznig.
Mal sehen, wie sich unsere Schüler von der Nordkette schlugen:

 

Szabolcs Safar: 1
Er war der ruhende Pol in der Defensive und mimte auch den letzten Mann gut. Bei Schüssen aller Art zeigte er sein großes Können. Derzeit ist er wohl der beste Torhüter in der heimischen Liga.

Thomas Bergmann: 2
Thomas fand in der ersten Halbzeit eine gute Möglichkeit vor. Er brachte sich gut nach vorne ein, zeigte viel Offensivzug.   Auch sein Zweikampfverhalten war diesmal ausgezeichnet. Gut gemacht, setzen!

Dario Dakovic: 2
Sehr gute Leistung in der schwarz-grünen Innenverteidigung! Er organisierte die Abwehr mit Bravour und ist in dieser Form wohl nicht aus der Mannschaft wegzudenken.

Martin Svejnoha: 4
Sein großes Problem ist der Spielaufbau. Sein Stellungspiel ist zumeist in Ordnung, wenn man nach Balleroberung ständig wieder zum Gegenspieler passt, ist das für den Spielaufbau nicht sehr förderlich. Aber er ist ja noch jung ...

Alexander Hauser: 3
Sukuta Paso bereitete ihm vor allem in der Anfangsphase mit seiner Schnelligkeit große Probleme. Nach vorne ging nichts. Hinten wirkte er auch nicht sattelfest. Insgesamt eine mehr als durchwachsene Leistung. Das Befriedigend verdankt er seiner Leistung in zweiten Durchgang, in dem er sich noch steigern konnte.

Alexander Fröschl: 3
Der Youngster zeigte wieder viel Einsatz. Ein wahrer Traumpass auf Wernitznig im ersten Durchgang wurde leider (fälschlicher Weise?) abgepfiffen. Weiter so, Alexander, du bist am richtigen Weg!

Tomas Abraham: 2
Der Kapitän zeigte eine gute Leistung. Viele Zweikämpfe endeten zu seinem Gunsten, auch sein Passspiel war ausgezeichnet. Weiter so, Tomas!

Christoph Saurer: 4
Christoph Saurer sollte den gesperrten Spanier Carlos Merino ersetzen. Mit einigen Fehlpasses machte er seiner eigenen Mannschaft manchmal das Leben schwer. Dem gegenüber standen aber auch gute Zuspiele. Bei ihm wechseln eben Licht und Schatten, und das im Minutentakt.

Christopher Wernitznig: 3
Der Kärnter zeigte einige gute Ansätze, zu alter Form zurück zu kehren. Schwierig machte es ihm Schiedsrichter Schüttengruber, der ihn zweimal (und das wohl zu Unrecht) zurückpfiff. Zum Drüberstreuen gab er dann noch einen regulären Kopfballtrefer von „Wuschi" nicht.
Insgesamt hatte man aber den Eindruck, dass er wieder am richtigen Weg ist. Schade, dass er eine perfekte Kopfballmöglichkeit in der ersten Hälfte nicht verwerten konnte.

Marcel Schreter: 3
Das Wacker-Urgestein fiel durch sein Spielverständnis auf, agierte zumeist als hängende Spitze. Entscheidendes gelang leider selten. Bei einem Pfostentreffer in der 67. Minute hatte er großes Pech. Bei einem weiteren Schuss konnte sich der Sturm-Torhüter auszeichnen. Eine durchschnittliche Leistung insgesamt.

Julius Perstaller: 4
Julius war heute an Stelle des gesperrten Roman Wallner in der Startelf. Ein echter Ersatz war er nicht. Nach einer tollen Flanke von  Wernitznig kam er zu kurz, mehr Bewegung wäre wohl auch von Vorteil Sein Ex-Trainer bezeichnete ihn mal als „Stürmer  mit allen nötigen Anlagen". Wann zeigt er diese endlich wieder einmal?

Daniel Schütz:
zu kurz eingesetzt

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Prof. Wacker Prof. Wacker

Artikel bisher gesamt: 121