Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Auch in der neunten Bundesligarunde blickte Prof. Wacker den Spielern genau auf die Beine. Beim 0:0 gegen Wiener Neustadt war leider nicht alles Gold, was glänzt.




Pascal Grünwald 1

Souveräne Leistung des Schlussmannes von Wacker Innsbruck. Mit gewohnter Sicherheit parierte er die zahlreichen Schüsse auf sein Tor.

Inaki Bea Jauregi 2 -

Der Abwehrchef dirigierte seine Vorderleute sicher. Durch das Pressing von Magna Wiener Neustadt fungierte er oftmals als Spielmacher von hinten heraus, leider mit ein paar Fehlpässen.

Tomas Abraham 3

Die Nummer drei des FC Wacker spielte eine solide Partie, zeigte aber Schwächen im Spielaufbau und wählte sehr oft die Sicherheitsvariante mit dem Rückpass.

Georg Harding 3-

Georg Harding zeigte eine solide Partie in der Verteidigung und war sehr bemüht im Angriffsspiel, allerdings war er dort mit Fehlpässen eher glücklos.

Bülent Kaan Bilgen 4

Bilgen war sehr bemüht, leider misslang ihm in diesem Spiel einiges. Er absolvierte ein großes Laufpensum, zeigte einen guten Schuss in der ersten Halbzeit, der leider pariert wurde.

Alexander Hauser 4-

Heute war kein guter Tag für Alexander Hauser. In der Verteidigung wurde er oftmals überrannt und konnte sich selten in die Angriffe einschalten.

Miran Burgic 4

Das Geburtstagskind war sehr bemüht, jedoch in vielen Aktionen glücklos. Er leitete zwar manchen Angriff ein, kam allerdings nie zum Abschluss. Musste für Julius Perstaller Platz machen.

Fabian Koch 2-

Nicht jeder Pass ging Fabian heute auf. In der Offensive setzte er Akzente mit seinem tollen Flankenlauf in Halbzeit zwei und seinem Schuss an die Stange, leider blieb diese Aktion am Ende ohne Torerfolg.

Marcel Schreter 3

Schreter war bemüht dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken, doch konnte er sich nur in wenigen Situationen durchsetzen. Er hatte eine große Chance, die er leider vergab. Wurde für Andreas Bammer ausgetauscht.

Harald Pichler 2

Spielte in der Verteidigung eine solide Partie und konnte in der Offensive mit einem Kopfball an die Latte Akzente setzen.

Boris Prokopic 2

Der Spielmacher war sehr bemüht, die Angriffe einzuleiten und durch Freistöße stets gefährlich. Viel gearbeitet, leider mit manchem Fehlpass.

Julius Perstaller 2

Brachte neuen Schwung in die Offensive.

Ernst Öbster

zu kurz eingesetzt

Andreas Bammer

zu kurz eingesetzt

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Prof. Wacker Prof. Wacker

Artikel bisher gesamt: 121