alt

Vor exakt 77 Tagen konnte unser FC Wacker Innsbruck die SV Ried 1:0 schlagen. Bei frostigen Temperaturen verlor unsere Mannschaft heute in der Rieder "Keine Sorgen" Arena 0:1. Viele Sorgen bereiteten unserem Team dabei die Rieder Angreifer, die das Spiel nach einem eiskalt vorgetragenen Konter für sich entschieden.


Pascal Grünwald 2
Nach einem schlimmen Patzer in der Anfangsminute erfing sich unsere Nummer 1 und hielt unserer Elf immer wieder im Spiel. Beim Gegentor ohne Abwehrmöglichkeit.

Inaki Bea Jauregi 2

Attackierte die Rieder Angreifer teilweise nur halbherzig, beim Gegentor nicht am Posten.

Harald Pichler 3

Seine Zuspiele nach vorne fanden zumeist keinen Abnehmer. Beim Gegentreffer nach einem Konter konnte er seinem Gegenspieler nicht folgen.

Alexander Hauser 3
Schlug die Bälle zumeist hoch nach vorne ins Nirgendwo. Viele Angriffe sind über seine Seite gekommen.

Georg Harding 2
Hatte es in der ersten Halbzeit auf seiner schneebedeckten rechten Seite nicht leicht. Nach der Pause bemüht.

Tomas Abraham 2
Versuchte alles um dem starken Rieder Mittelfeld Paroli zu bieten. In Ballbesitz wirkte er ein wenig ratlos.

Marcel Schreter 4
Der erfolgreichste Torschütze unseres Teams zeigte sich bemüht, hatte aber kaum Ballkontakte in der ersten Halbzeit und verlor zudem die meisten seiner Zweikämpfe. Eine halbe Stunde für Schluss erlöste ihn Trainer Kogler.

Boris Prokopic 4
Wirkte heute ideenlos und lieferte kaum nennenswerte Aktionen. In der Schlussphase für Löffler ausgewechselt.

Fabian Koch 3
Versuchte sich trickreich gegen seine Gegenspieler durchzusetzen, scheiterte aber zumeist. Bis auf eine gelbe Karte wegen Kritik wenig zu sehen in der ersten Halbzeit. Nach der Pause verbessert.

Ernst Öbster 3
Bis auf ein paar ungenaue Flanken wenig zu sehen im ersten Durchgang. Nach der Pause schoss er ein schönens Kopfballtor, das wegen angeblichem Abseits nicht gegeben wurde.

Julius Perstaller 4
Kaum Ballkontakte in der ersten Halbzeit und keine echte Torchance für ihn.

Andreas Bammer 2
Kamm eine halbe Stunde vor Schluss ins Spiel. Mit seiner Einwechselung ging ein Ruck durch die Mannschaft. Er versuchte alles blieb aber ohne Torerfolg.

Thomas Löffler

Zu kurz eingesetzt.

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Prof. Wacker Prof. Wacker

Artikel bisher gesamt: 121