b_350_1200_16777215_00_images_201718_rundum_TL5.jpgDie Profis des FC Wacker Innsbruck befinden sich im Trainingslager auf Teneriffa. Während über die Wintermonate besonders viele ältere Menschen das milde Klima dort zum Überwintern nutzen, finden die Schwarz-Grünen ideale Bedingungen vor um sich auf die wichtige Frühjahrssaison vorzubereiten. Mit dabei ist auch Flo Rieder, der uns einen kleinen Einblick in die tägliche Arbeit im Trainingslager gibt.

 

Hola Wacker-Fans!

Wie gewohnt ging es am Morgen um 7.30 Uhr raus aus dem Bett und Richtung Speisesaal zum Frühstück. Mein Zimmerpartner Hupfi und ich sind dabei immer unter den Letzten - aber immer pünktlich!😅 Um 9.15 Uhr brachen wir zum Trainingsgelände auf, wo unter anderem der FC Liverpool und vor drei Wochen noch der FC Augsburg trainiert haben. Man kann sich vorstellen, dass sich Premier League- und Bundesliga-Klubs nur mit Top-Bedingungen zufrieden geben. Und jetzt profitieren wir davon!

Zunächst standen 30 schweißtreibende Minuten mit unserem neuen Athletik-Trainer Daniel Wilson auf dem Programm. Danach ging es für das Team bei Cheftrainer Karl Daxbacher und Co Florian Schwarz mit verschiedenen Spielformen weiter. Nach 90 besonders anstrengenden Minuten hatten wir uns den freien Nachmittag verdient.

Nach dem Mittagessen ging es ab zum Strand! Der ein oder andere wagte sich auch ins Wasser. Zwar ist der Atlantik hier ziemlich kühl, aber bei gut 25 Grad in der Sonne ist man ohnehin schnell wieder aufgewärmt🌞. Relaxen stand im Mittelpunkt. Alle haben nach den vielen Trainings diesen Nachmittag am Meer sichtlich genossen🏖. Am Abend waren wir noch in einem Restaurant, ebenfalls direkt am Strand, und ließen diesen erholsamen Nachmittag ausklingen. Jedem in der Mannschaft taten diese Stunden gut. Morgen geht es wieder mit der Arbeit weiter und mit neuem Elan in die harten Trainingseinheiten.

Adios,

Euer Flo

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Gastkommentar Gastkommentar

Artikel bisher gesamt: 52