b_350_1200_16777215_00_images_201213_besserwisser_regel13.jpgIm April 2011 sollte sich in der zweiten paraguayischen Liga wahrlich Historisches ereignen: Sport Colombia Tormann Wilson Quiñonez legt sich im Spiel gegen Cerro Porteño den Ball einige Meter vor seinem eigenen Strafraum zurecht. Nach fünf Schritten Anlauf hämmert er das Leder aus 83 Metern unhaltbar direkt unter die Querlatte - Weltrekord!

Freistoßarten

Es gibt direkte und indirekte Freistöße.

Direkter Freistoß

Der Ball geht ins Tor

• Geht ein direkter Freistoß direkt ins gegnerische Tor, zählt der Treffer.
• Geht ein direkter Freistoßdirekt ins eigene Tor, wird dem gegnerischen Team ein Eckstoß zugesprochen.

Indirekter Freistoß

 Zeichen  des  Schiedsrichters

Der Schiedsrichter zeigt einen indirekten Freistoß an, indem er den Arm über den Kopf hebt. Er belässt den Arm in dieser Position, bis der Stoß ausgeführt wurde und der Ball von einem anderen Spieler berührt wurde oder aus dem Spiel geht.

Der Ball geht ins Tor

Ein Tor aus einem indirekten Freistoß zählt nur dann, wenn der Ball vor dem Überqueren der Torlinie von einem zweiten Spieler berührt wurde.

• Geht ein indirekter Freistoß direkt ins gegnerische Tor, wird auf Abstoß entschieden.
• Geht ein indirekter Freistßs direkt ins eigene Tor, wird dem gegnerischen Team ein Eckstoß zugesprochen.

Ausführung

Bei der Ausführung eines Freistoßes muss der Ball ruhig am Boden liegen. Der Spieler, der den Freistoß ausführt, darf den Ball erst wieder spielen, nachdem ein anderer Spieler diesen berührt hat.

Ort der Freistoßausführung

Freistoß innerhalb des Strafraums


Direkter oder indirekter Freistoß für das verteidigende Team:

• Alle Gegenspieler halten einen Abstand von mindestens 9,15 m zum Ball.
• Alle Gegenspieler befinden sich außerhalb des Strafraums, bis der Ball im Spiel ist.
• Der Ball ist im Spiel, wenn er direkt aus dem Strafraum hinausgespielt wird.
• Ein Freistoß innerhalb des Torraums darf von jedem Punkt dieses Raums ausgeführt werden.

Indirekter Freistoß für das angreifende Team:

• Alle Gegenspieler halten einen Abstand von mindestens 9,15 m zum Ball oder stehen auf ihrer eigenen Torlinie zwischen den Pfosten, bis der Ball im Spiel ist.
• Der Ball ist im Spiel, wenn er mit dem Fuß berührt wurde und sich bewegt.
• Ein indirekter Freistoß innerhalb des Torraums wird auf der parallel zur Torlinie verlaufenden Torraumlinie von dem Punkt ausgeführt, der dem Ort des Vergehens am nächsten ist.

Freistöße außerhalb des Strafraums

• Alle Gegenspieler halten einen Abstand von mindestens 9,15 m zum Ball, bis der Ball im Spiel ist.
• Der Ball ist im Spiel, wenn er mit dem Fuß berührt wurde und sich bewegt.
• Der Freistoß wird je nach Vergehen am Ort des Vergehens oder von der Position des Balls zum Zeitpunkt des Vergehens ausgeführt.

Vergehen/Sanktionen

Wenn bei der Ausführung eines Freistoßes ein Gegenspieler den Mindestabstand zum Ball nicht einhält, wird der Freistoß wiederholt.
Wird ein Freistoß für das verteidigende Team im eigenen Strafraum nicht direkt aus dem Strafraum hinausgespielt, wird der Freistoß wiederholt.

Der Freistosßwird von einem Feldspieler ausgeführt:

Wenn der Ball im Spiel ist und vom ausführenden Spieler (außer mit der Hand) von einem anderen Spieler erneut berührt wird, wird ein indirekter Freistoß für das gegnerische Team an der Stelle verhängt, an der sich das Vergehen ereignete (siehe Regel 13 – Ort der
Freistoßausführung).
Wenn der Ball im Spiel ist und vom ausführenden Spieler absichtlich mit der Hand gespielt wird, bevor ihn ein anderer Spieler berührt hat,

• wird ein direkter Freistoß für das gegnerische Team an der Stelle verhängt, an der sich das Vergehen ereignete (siehe Regel 13 – Ort der Freistoßausführung).

• Erfolgt das Vergehen im Strafraum des ausführenden Spielers, wird auf Strafstoß entschieden.

Der Freistoß wird vom Torwart ausgeführt:

Wenn der Ball im Spiel ist und vom Torwart (außer mit der Hand) von einem anderen Spieler erneut berührt wird, wird ein indirekter Freistoß für das gegnerische Team an der Stelle verhängt, an der sich das Vergehen ereignete (siehe Regel 13 – Ort der Freistoßausführung).

Wenn der Ball im Spiel ist und vom Torwart absichtlich mit der Hand gespielt wird, bevor ihn ein anderer Spieler berührt hat, wird

• ein direkter Freistoß für das gegnerische Team an der Stelle verhängt, an der sich das Vergehen ereignete, wenn sich diese außerhalb des Strafraums dieses Torwarts befand (siehe Regel 13 – Ort der Freistoßausführung);

• ein indirekter Freistoß für das gegnerische Team an der Stelle verhängt, an der sich das Vergehen ereignete, wenn sich diese innerhalb des Strafraums dieses Torwarts befand (siehe Regel 13 – Ort der Freistoßausführung).

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Artikel bisher gesamt: 29