Weiterlesen: D. Gabriele: Mit Daniele Gabriele holte der FC Wacker Innsbruck einen weiteren Offensivmann an den Inn. Der 21-jährige Italo-Deutsche hat die Freiburger Fußballschule genossen und kam von Stuttgart II. Im tivoli12 Interview stellt sich die neue Nummer 21 vor.

Weiterlesen: M. Harrer: Mit Martin Harrer hat der FC Wacker Innsbruck einen "dynamischen Offensivspieler" verpflichtet. Dass Martin dieser Charakterisierung auch entspricht, hat er in den bisherigen Vorbereitungsspielen eindrücklich bewiesen. Wie es die neue Nummer 11 nach Innsbruck "verschlagen" hat und was er beim Tiroler Traditionsverein erreichen will, erzählt er im tivoli12 Interview aus dem Stubaier Hof in Fulpmes.

Weiterlesen: S. Pribanovic: Mit Stefan Pribanovic gelang dem nächsten "Profiles-Going for Goals"-Absolventen der Sprung in den Profikader. Der Innenverteidiger erzählt im tivoli12-Interview seinen Werdegang vom SV Reutte nach Innsbruck, schildert wie schwierig der Umstieg von Nachwuchs- zum Erwachsenenfußball ist und wie er das erste Testspiel erlebt hat.

Weiterlesen: Ch. Freitag: Nach dem Testspiel gegen Dynamo Moskau (2:2) traf sich das tivoli12 magazin mit Christoph Freitag. Der Mittelfeldspieler des FC Wacker Innsbruck gibt Auskunft zum Stand der Vorbereitung und schildert seine Rolle als Kapitän.

Weiterlesen: Ph. Riegler und F. Rieder: Insgesamt fünf Youngsters zog der FC Wacker Innsbruck von FCW II zu den Profis hoch. Nach Egbe und Gallé präsentieren sich nun die Mittelfeldspieler Philipp Riegler und Florian Rieder den Lesern und Leserinnen des tivoli12 magazins. Die Spieler schildern ihren Werdegang und die ersten Erfahrungen mit den Profis. Natürlich darf da auch Flos Schilderung seines sensationellen Debüttors und Philipps Erste-Liga-Debüt gegen den FC Liefering nicht fehlen!

Weiterlesen: A. Vallci: Der nächste schwarz-grüne Neuzugang ist Albert Vallci. Der Verteidiger kam vom SV Horn und konnte dort trotz Abstiegs auf sich aufmerksam machen. Seine Statistiken und sein Auftreten brachte ihn auf viele Notitzblöcke interessierter Vereine. Entschieden hat er sich aber für den FC Wacker Innsbruck. Das tivoli12 magazin stellt ihn euch vor.

Weiterlesen: J. Egbe und R. Gallé: Der Trainingsauftakt des FC Wacker Innsbruck begann mit den Testungen der Spieler. Dabei stehen natürlich die Neuen im Fokus des Interesses. Das tivoli12 magazin traf die Youngsters Jeffrey Egbe und Raphael Gallé, die von General Manager Alfred Hörtnagl erstmals mit Profiverträgen ausgestatten wurden. Die beiden Mittelfeldspieler erzähler von ihrem Werdegang und schildern die Stärken, Hoffnungen und Ziele für diese Saison.

Weiterlesen: S. Rakowitz: Mit Stefan Rakowitz präsentierte der FC Wacker Innsbruck eine Offensivoption, die in der vergangenen Saison acht Tore in der Ersten Liga erzielen konnte. Das tivoli12 magazin traf den Flügelflitzer am Rande des Trainings und stellt ihn euch vor.

Weiterlesen: H. Braun: Nach 21 Jahren als Funktionär im Damenfußball legt Horst Braun seine Agenden Ende Juni ab und wird erstmals wieder einen Sommer-Urlaub planen. Davor traf sich das tivoli12 magazin mit dem verdienstvollen Leiter der Wacker Innsbruck Damenabteilung, in dessen schwarz-grünen Ära (ab 2006) zwei Vizemeisterschaften und zwei Cupfinal-Teilnahmen, sowie die Auszeichnung bei der Bruno-Gala zur Mannschaft des Jahres (2008/09) fallen, zum Gespräch.

Weiterlesen: Ch. Knett: Mit Christopher Knett hat der FC Wacker Innsbruck einen neuen Tormann verpflichtet. Die Nummer 1 im schwarz-grünen Dress schildert im Gespräch mit tivoli12 seine bisherigen Karrierestationen und die ersten Eindrücke von seinen neuen Mannschaftskollegen und dem Verein. Weiters spricht er über das erste Testspiel in der Sommervorbereitung.

Weiterlesen: K. Daxbacher: Vor dem letzten Meisterschaftsspiel traf sich das tivoli12 magazin mit Karl Daxbacher. Der Cheftrainer des FC Wacker Innsbruck lässt die ersten Monate seiner Amtszeit beim Tiroler Traditionsverein Revue passieren, schildert die Veränderungen in seinem Team und die Kaderplanung und macht einen kurzen Ausblick auf den kommenden Gegner.