Weiterlesen: H. Pichler: Nach drei Spielen in sieben Tagen mit einer mangelhaften Punkteausbeute steht Wacker Innsbruck zusehends unter Druck. Im Training wird konzentriert gearbeitet und versucht die zuletzt negativen Ereignisse zu verarbeiten. Einer, der sich nach heftigen individuellen Fehlern zuletzt wieder gefangen hat ist Harald Pichler. In Abwesenheit von Kapitän Alex Hauser trägt der Innenverteidiger seit zwei Spielen die Kapitänsbinde und hat seither tadellose Leistungen abgerufen. Im tivoli12 Interview nimmt er zur aktuellen Situation Stellung und erzählt, wie er zu seinem neuen Amt gekommen ist.

Weiterlesen: H. Braun: Am Samstag startet die Saison der Österreichischen Frauen Bundesliga mit dem Spiel Union Kleinmünchen gegen Wacker Innsbruck in die erste Runde. Das tivoli12 magazin traf sich mit Horst Braun und ließ sich die neuesten Entwicklungen schildern. Der Leiter der Damenabteilung erläutert die Zu- und Abgänge, spricht über die Zielsetzung und die Trainingsproblematik der Damenteams.

Weiterlesen: A. Perger: Am Rande des Vereinsabends des FC Wacker Innsbruck am Montag Abend bat das tivoli12 magazin Andreas Perger vor die Kamera. Der für Infrastruktur zuständige Vorstand hat gute Nachrichten für die Fans des Tiroler Traditionsvereins, freut sich über den gelungenen Tag der offenen Tür und spricht über die Mitgliedergewinnung und natürlich auch über das Ausscheiden im Cup.

Weiterlesen: A. Riemann: Die Niederlage gegen Aufsteiger Wattens ist ein gehöriger Dämpfer in den Bemühungen des FC Wacker Innsbruck. Alexander Riemann, der sich an diesem Abend sicherlich am wenigsten Vorwerfen kann und sich nach der blamablen Pleite den Fans stellte, spricht im tivoli12 Interview klar an, was sich ändern muss.

Weiterlesen: M. Jacobacci: Am Sonntag startet der FC Wacker Innsbruck mit dem Cup-Spiel in Mannsdorf in die Saison 2016/17. Das tivoli12 magazin traf sich vor dem ersten Pflichtspiel mit Trainer Maurizio Jacobacci und sprach mit ihm über seine Eingewöhnungszeit beim Tiroler Traditionsverein, die ambitionierten Ziele, die Vorbereitung auf die Saison und seine Spielphilosophie.

Weiterlesen: S. Siller:Nur noch drei Tage bis zum ersten echten Tiroler Derby seit vielen Jahren. Das tivoli12 magazin traf sich gestern mit Sebastian Siller nach dem Training im Stubaital und hat den Innenverteidiger zum letzten Spiel, den kommenden Gegner und die Derbyatmosphäre befragt. 

Weiterlesen: C. Holenstein: Als letzter Neuzugang für die Herbstasiason wurde Ende letzter Woche Claudio Holenstein vom FC Wacker Innsbruck präsentiert. Wir haben den Schweizer nach dem heutigen Vormittagstraining getroffen und unter anderem zu seinen wechselnden Rückennummern befragt. 

Weiterlesen: T. Pichlmann: Gleich beim Auftaktspiel in die Saison 2016/17 hat er wieder zugeschlagen. Entscheidend. Thomas Pichlmann sorgte mit seinem Tor in der Nachspielzeit für den Heimsieg gegen den Floridsdorfer AC. Im tivoli12 Interview spricht er über das Spiel, sein Tor, das Saisonziel, wie er die harten Trainingseinheiten verdaut und natürlich über den kommenden Gegner.

Weiterlesen: J. Säumel: Die Vorbereitung des FC Wacker Innsbruck neigt sich dem Ende zu. Routinier Jürgen Säumel erzählt im tivoli12 Interview wie diese mit den neuen Mannschaftskameraden und unter dem neuen Trainer Maurizio Jacobacci verlief und freut sich schon auf den Tag der offenen Tür mit dem Testspiel und dem Zusammentreffen mit den schwarz-grünen Fans.

Weiterlesen: T. Grumser: Die Regionalliga-Saison 2016/17 startet für die zweite Herrenmannschaft des FC Wacker Innsbruck mit dem Heimspiel gegen Hard am Samstag. Dies hat das tivoli12 magazin zum Anlass genommen, um mit dem Trainer der zweiten Mannschaft, Thomas Grumser, die letzte Saison kurz Revue passieren zu lassen und einen Ausblick auf die neue Saison zu wagen.

Weiterlesen: M. Lercher: Gestern traf der FC Wacker Innsbruck in Längenfeld im Rahmen der Vorbereitung auf den griechischen Meister Olympiakos Piräus. Bei strömenden Regen, vor allem in der ersten Halbzeit, erreichten die Schwarz-Grünen ein respektables 1:1. Nach dem Spiel baten wir Michael Lercher vor die Kamera.