Weiterlesen: „Wacker Innsbruck hat tolle Fans und der Verein viel Tradition“Auch dank Michael Madl durfen wir in letzter Zeit wieder öfters jubeln

Für Fußballinsider war Michael Madl schon länger ein Begriff, doch seit der U20 Weltmeisterschaft im Sommer kennt ihn ganz Fußballösterreich. Im vorweihnachtlichen Interview mit der Online Redaktion erzählt der gebürtige Steirer über die Gründe seines Wechsels nach Innsbruck und wer ihn in schwierigen Fragen berät. Abgesehen davon lest ihr garantiert keine weitere Geschichte zum „rot-weiß-roten Sommermärchen" der U20 Nationalmannschaft.

Weiterlesen: Unser eiskalter Torjäger

Peter Orosz zählt in dieser Saison zu den Gewinnern in Österreichs höchster Liga. Mit sieben Toren hat der Ungar wesentlich Anteil am Aufschwung unseres FC Wacker Innsbruck. Im Gespräch mit der Online Redaktion erzählt die „Nummer 9“ über seine Anfänge in Österreich, wie er beim FC Wacker Innsbruck gelandet ist und wie er sich in Innsbruck zurecht findet.

Weiterlesen: Alfred Hörtnagl über Ernst Happel - 2.TeilAlfred Hörtnagl im Interview

Der erfolgreiche Sportdirektor des SK Rapid Wien lässt uns im zweiten Teil des Interviews mehr über den charismatischen Ernst Happel und seine persönlichen Erfahrungen mit ihm wissen.

Weiterlesen: „Man hat gesehen, wer trotzdem hinter der Mannschaft steht“Dennis Mimm beim Wacker und früher im U19 Nationalteam

Mit seinem Treffer zum 1:0 gegen Rapid, ließ er die Fans vom ersten Sieg seit dem Wiederaufstieg gegen den Rekordmeister aus Hütteldorf träumen. Dass es am Ende doch nichts mit dem erhofften Sieg wurde, ist eine andere Geschichte. Im Gespräch mit der Online Redaktion spricht Dennis Mimm über vergangenes, aktuelles und auch über die Zukunft.

Weiterlesen: „Etwas absolut besonderes“ Hörtnagl über den großen Ernst HappelAlfred Hörtnagl

Mit Willensstärke und Kampfgeist brachte es der Bub aus dem Tiroler Bergdorf Matrei zum Sportdirektor des SK Rapid. Der Beginn seiner erfolgreichen Fußballkarriere ist eng verknüpft mit dem Wirken Ernst Happel in Innsbruck. In 2 Teilen schildert uns Ali seine Zeit mit dem „Wödmasta".