b_350_1200_16777215_00_images_201516_Interviews_gunsch.jpgDer Vereinsabend des FC Wacker Innsbruck stand ganz im Zeichen von Ali Hörtnagl, der sich den Mitgliedern präsentierte und mit seinem enthusiastischen Auftritt zu überzeugen wusste. Da der zukünftige General Manager erst nach seinem offziellen Dienstantritt am 28.9. für Interviews zur Verfügung steht, bat das tivoli12 magazin Josef Gunsch vor die Kamera. Der Präsident des FC Wacker Innsbruck schildert warum er noch nie zuvor so um einen Mitarbeiter gekämpft hat, wie jetzt um Ali Hörtnagl und ob es nach dem Ausfall von Danijel Micic zu einem weiteren Transfer kommt. Darüber hinaus nimmt er Stellung zur Klage des Ex-Präsidenten und zum bevorstehenden Westderby, dessen endgültiger Austragungsort und Ablauf von den Vereinen am 18.8 veröffentlicht wird.

 

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Christian Hummer Christian Hummer

Artikel bisher gesamt: 477