altMartin Weberberger für Wacker Innsbruck im Einsatz
Das tivoli12 magazin beginnt heute in seiner neuen Kategorie "aus dem Vorstand" einen Einblick in die Arbeit unseres Vorstands zu geben. Zum Start stellt sich Martin Weberberger den Fragen des tivoli12 magazins. In Teil eins des vierteiligen Interviews spricht Martin Weberberger über seine Aufgaben im Vorstand und den neuinstallierten "Arbeitskreis zur nachhaltigen Entwicklung".



Was sind deine Aufgaben im Vorstand?



Laut der Aufteilung unseres letzten Organigramms gehören zu meinem Ressort die gesamten Fanbelange, die Markenverantwortung, die Damenabteilung und das ganze Themengebiet demokratischer Mitgliederverein. 

Bei der letzten Generalversammlung wurde die Errichtung einer Arbeitsgruppe zur Installierung eines Think-Tanks beschlossen. Wann wird diese installiert bzw. was werden die Aufgaben sein?



Manche haben es schon aus der Zeitung erfahren. Wir haben uns zu diesem Beschluss der letzten Generalversammlung sehr intensive Gedanken gemacht. Dazu wurde ein Arbeitskreis zur nachhaltigen Vereinsentwicklung einberufen, der sich intensive Gedanken zur Umsetzung dieses Beschlusses macht. Unabhängig davon wird der Beschluss so umgesetzt, wie im Antrag festgehalten, also dass alle Interessierten, alle Mitglieder eingeladen werden, daran mitzuarbeiten. Dort werden Themen ausgearbeitet und über den Arbeitskreis dem Vorstand zur Kenntnis gebracht, bzw. in Fällen, die die Generalversammlung betreffen, natürlich der Generalversammlung vorgeschlagen. Die Umsetzung ist noch nicht ausgearbeitet, darum trifft sich auch heute dieser Arbeitskreis, um die Details zu klären.

In diesem Arbeitskreis sind Leute vertreten, die bereits in der Statutengruppe waren, meines Wissens sogar drei. Weiters beinhaltet die Gruppe Leute, die das Markengrundbuch mitentwickelt haben mit Andrea Ranacher und Interessenspartner aus anderen Bereichen. Einmal, wie es in unserem "Magischen Dreieck" festgelegt ist, ein Sponsorvertreter, wobei diese Person auch langjähriger Fan des Vereins ist, der nicht nur an Ergebnissen der Sponsorleistung interessiert ist. Weiters ein langjähriger Wackerfan, der schon lange seine Mitarbeit angeboten hat und wir diese jetzt nutzen werden. 

Wer wird konkret teilnehmen?



Ganz Konkret: An diesem Arbeitskreis zur nachhaltigen Entwicklung werden teilnehmen: Johannes Marsoner, Mitglied der letztjährigen Statutengruppe; Hansjörg Krismer, Mitglied der letztjährigen Statutengruppe; Andrea Ranacher, Mitarbeiterin des Markengrundbuches; Werner Pfeifer, Vorstand der Hypo Tirol - unseres zweitgrößten Sponsors; Christoph Platzgummer, ehemaliger Vizebürgermeister, Unterstützer des Markengrundbuchs und Leiter des Zukunftsbüros des Landes Tirol; Martin Weberberger, als Verbindung zum Vorstand.

Welchen Zweck soll diese Arbeitsgruppe erfüllen?



Der Zweck dieser Innovationsgruppe zur nachhaltigen Entwicklung ist sehr mannigfaltig und im Detail noch nicht definiert. Es gibt ein paar Arbeitstitel dazu:

Unterbreitung von Vorschlägen an den Vorstand zur Umsetzung der Beschlüsse, die in der Generalversammlung aber auch in der neu zu gründenden Innovationsgruppe kommen.

Absicherung und Nachhaltigkeit des neuen Weges des FC Wacker Innsbrucks,

Maßnahmen und Zeichensetzung zur Erlangung einer möglichst großen Selbstbestimmung und Unaghängigkeit, aber auch zur Umsetzung von Fördermaßnahmen zur Mitgliedergewinnung, Sponsorenakquisition und politische und gesellschaftliche Akzeptanz. Das heißt auch Lobbyarbeit für unseren FC Wacker Innsbruck.

Weiterentwicklung der Vereinsphilosophie, d.h. wir sind verwurzelt, wir halten Wort verbunden mit Ethik, Seriosität und Souveränität gegenüber allen unseren Interessenspartnern und Beratung des Vorstands in nicht alltäglichen Fragen.  Da gibt es die verschiedensten Beispiele, die ich jetzt nicht alle anführen möchte.

Im zweiten Teil des Interviews wird Vorstand Weberberger über die Geschehnisse und die weitere Entwicklung rund um die Marke FC Wacker Innsbruck Stellung nehmen.

Das Interview führte Mag. Michael Fritz

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Christian Hummer Christian Hummer

Artikel bisher gesamt: 452