Wacker abseits des Rasens
#154107
AlexR hat geschrieben:Das, was du meinst ist wohl vom ersten Sportstammtisch (hab jetzt schnell mal die Wackerstube mir erneut angehört und dann den Sportstammtisch via T12); da redet aber Stocker vom organisatorisch, infrastrukturell und finanziellen Bereich, wo man noch ein weit Stück nach oben Luft, aber alles im Griff hat.
Das hört sich nicht so an, dass man irgendwelche Sorgen haben muss.

Nein es war die Wackerstube, allerdings von vor einem Monat: https://www.youtube.com/watch?v=DA0f10iNEUw Ich hab im Moment nicht Zeit noch mal reinzuhören, aber sinngemäß sagte Gerhard im Bezug auf das Budget, dass man auf einem guten Weg sei, aber man muss sich halt auch überlegen, ob man die schwarze Null unbedingt erzwingen soll oder nicht (und da er "erzwingen" sagte, hab ich daraus geschlossen, dass ein ausgeglichenes Budget eher nur unter Opfern möglich wäre). Aber ich gehe deshalb auch eher davon aus, dass ein Verkauf nicht aus "Zwang" geschähe, sondern weil ein Angebot käme, das für Verein und Spieler einfach zu gut ist um es abzulehnen. Aber wie schon gesagt wurde, nachdem Jamnig so ein zentraler Spieler für uns ist und der Aufstieg essentiell, müsste das wohl unvorstellbar saftig sein...
#154108
AlexR hat geschrieben:Ich weiß eh, dass das kommende nur ein weiterer Grund wird, eine sinnlose und eigentlich vollkommen für die Fisch Diskussion weiter am Leben zu erhalten:

Ich äußere meine Meinung hier im Forum. Punkt aus. Wenn du und @w4e euch jetzt wieder in irgendwelche Hirngespinste verrennen wollt, weil angemerkt wird, dass ein Spieler für andere Vereine interessant ist; dann soll es so sein. Wenn ihr dabei auch noch die euch unbekannte finanzielle Situation ins Spiel bringt, dann bitte.
Ich halte mich an den getätigten Aussagen und nehme halt nicht jedes Gerücht als Anlass dafür, mir irgendwelche nicht rationalen Sorgen zu machen. Ich sage nur, dass man für weitere ausgemalte Schreckensszenarien, die mittlerweile sogar nur durch theoretisches Interesse von anderen Vereinen ausgelöst werden (denn Jamnig hat ja gesagt, dass er derzeit nichts weiß), vielleicht zuerst einmal Infos einholen sollte, die einen dann bewerten lassen können, ob diese Schreckensszenarien wirklich eintreten können.
Ich wünsche euch noch viel Spaß, bei der Erörterung darüber, ob man Jamnig verkaufen sollte oder nicht und wie genau jetzt unsere finanzielle Situation aussieht.
Mir wird es nur langsam zu dumm, bei jeder Erwähnung, dass irgendwer an einen Spieler von uns interessiert sein könnte (Achtung, Konjunktiv), den Untergang und all mögliche Schreckensszenarien zu lesen. Mehr wollte ich damit nicht ausdrücken. Aber, scheinbar darf man das auch nicht mehr schreiben, sondern muss in den Chor der Schreckensszenarien einstimmen; daher: wir werden alle sterben und möge doch jemand an die Kinder denken!!

Aja, da es hier nicht erwähnt wurde (oder an mir vorbei gegangen ist), ab dem Frühjahr gibt es im Stadion endlich digitale Werbebanden. Das dürfte den finanziellen Output (womit wir Jamnig doch halten können :joker: ) etwas erhöhen.



Was wirfst du mir vor? Welches so arge Schreckensszenario habe ich ins Leben gerufen? Lest du dir die Postings komplett durch oder saugst du dir das aus den Fingern. Schön langsam machst dich lächerlich und zu dem was ich geschrieben habe, fällt dir eh nichts ein. Also viel Spaß noch in den Forum, dass eh schon fast du moderierst :winken:
#154111
Da muss ich mich dem Rudl anschließen @AlexR. Wir haben uns lediglich auf einen Zeitungsartikel bezogen und geschrieben, dass ein Abgang von Jamnig schlecht wäre. Keine Aufregung, keine Panik, nichts. Keine Ahnung, was Du dauernd hast. Darüber wird man hoffentlich noch diskutieren dürfen. Deine Maßregelungen so "von oben herab" find ich nicht ok, so sehr ich Dich sonst ebenfalls schätze. Wenn man sich über sowas nicht mehr unterhalten darf, ohne dass einem gleich Panik vorgeworfen wird, dann sperren wir hier zu. Ich muss die neuen Regeln bzw. Verbote überlesen haben: Über Siege freuen ist nicht erlaubt, weil man dann die Mannschaft gleich in den Himmel hebt. Ebenso ist es verboten, sich über Niederlagen zu ärgern, weil man dann gleich Panik verbreitet. Und auch nicht erlaubt ist es, Transfergerüchte zu diskutieren, weil einem dann sofort Hirngespinste nachgesagt werden. Im Grunde alles Themen, die seit Ewigkeiten zum Fußball dazu gehören und landauf, landab für Diskussionen und auch Emotionen sorgen. All das, was den Fußball ausmacht. All das ist hier offenbar nicht mehr erwünscht.

Und zum Thema noch @AlexR: Jamnig hat nie gesagt, dass er nichts weiß, sondern der TT gegenüber die Anfragen sogar bestätigt.
Zuletzt geändert von wacker 4ever am 19. Nov 2017, 23:24, insgesamt 2-mal geändert.
#154112
@mesque:
Okay, hab eh die gleiche Wackerstube mir angehört und nichts dazu gefunden. :fad:
Deine Worte würde ich halt so interpretieren, dass die Gleichung "Kein Imobongo = ausgeglichenes Budget/ Imbonog = kein ausgeglichenes Budget" lautet oder "keine Verstärkung im Winter = ausgeglichenes Budget/Verstärkung im Winter = kein ausgeglichenes Budget".
Deswegen habe ich mich ja erdreist auf den kommenden Vereinsabend zu verweisen, wo man diese Fragen stellen könnte; man darf sich auch Sorgen über "Notverkauf" und dergleichen machen. Wie jedem beliebt und was einem mehr Spaß macht.
#154113
Über einen "Notverkauf" hat nie jemand geredet. Offiziell war ja weder Tekir noch Riemann noch Eler ein solcher. Es geht lediglich darum, dass einer unserer Spieler offenbar auch für andere Vereine interessant ist und dass man im Sinne des Aufstiegs hofft, dass er bleibt. Nicht mehr und nicht weniger.
#154132
Da es mit der aktuellen kompletten Mannschaft schon eine knappe Sache mit dem Aufstieg bzw mit den Plätzen 1-3 wird kann es sich der FCW sicher nicht leisten einen Leistungsträger oder vielleicht sogar "den" Leistungsträger abzugeben.

Es war ja vor ein paar Jahren schon mal das Thema das Sturm Graz Interesse an Jamnig gehabt haben sollte und es ist nichts passiert.

Wenn ein Spieler gute Leistung bringt wird es immer irgendwem geben der Interesse hat aber der Spieler hat Vertrag und da wäre es ein Wahnsinn wenn man sich mitten im Aufstiegskampf massiv schwächt denn wie e schon oft gesagt wurde wird ein nicht Aufstieg den Verein sehr viel teurer kommen als die paar Euros die wir für Jamnig kriegen würden.

Wäre Wacker weit hinten in der Tabelle und der Aufstieg in weiter ferne und nicht mehr realistisch so würde ich sagen lasst ihn gehen und kassiert die höchstmögliche Summe ab aber in der jetzigen Situation wäre es ein Wahnsinn und diesen Wahnsinn wird Hörtnagl und Stocker sicher nicht machen nehme ich mal an.
#154282
Schau an, schau an, die TT berichtet heute Montag positiv über die finanzielle Lage beim Wacker. So wird unser Präsident damit zitiert, dass er mit der Entwicklung sehr zufrieden ist. Wörtlich meint er, dass man den Verein "sensationell konsolidiert" habe. Laut seinem Plan soll bereits Mitte Jänner und damit so früh wie noch nie für die Lizenzierung alles stehen. Im sportlichen Bereich zeigt sich auch unser Manager sehr zufrieden. Ich denke, das kann er auch, wenn man sich die Entwicklung der Mannschaft ansieht. Sie hat sich im Vergleich zum Saisonbeginn schon klar stabilisiert. Er rechnet übrigens mit einer ruhigen Transferzeit im Winter. Das von mir im anderen Thread angefragte Trainingslager wird es geben - und zwar gesponsert auf Teneriffa. Klingt alles mal ausgesprochen gut. Solche Berichte ist man ja fast nicht mehr gewohnt.
#154363
Beim Verein spricht man, dass es keinen Plan B gibt. Daran will man nicht denken. Man glaubt aber derart flexibel zu sein, dass man bei einem nicht Aufstieg schnell reagieren kann. Ich finde daran gut, dass nicht vom alles aus sein geredet wird, sondern dass man reagieren kann. Das zeigt auch, dass seit Februar einiges erreicht wurde. Man spricht auch davon, dass das dem FC Wacker Innsbruck nicht viele zugetraut haben. Klingt wirklich wie Balsam auf die geschundene Seele.

Sportlich ueigt die Mannschaft meiner Meinung nach Qualitäten, aber auch Schwächen. Wenn es über die Winterpause gelingt die Qualität auszubauen und die Schwächen zu minimieren, schaut es gut aus. Das wird nötig werden, denn ich gehe nicht davon aus, dass Wr. Neustadt und auch der TSV Hartberg einbrechen wird. Die haben keinen Druck und auf den Einbruch der WSG hat man in der letzten Saison auch vergebens gewartet. Das Gegenteil war der Fall gewesen!

Also wird man sich keine Schwächen Leisten können. Umfaller wird jede Mannschaft mal haben. Nur wer Stehvermögen beweist, wird am Ende oben stehen!!!!!!!!
#154364
Ja, das hat Gerhard auch am Vereinsabend betont, dass es einen Plan B im klassischen Sinne nicht gibt, sehr wohl aber ein "Was-wäre-wenn"-Szenario. Oder um es mit seinen Worten zu sagen: "Den FC Wacker Innsbruck wird es natürlich weiterhin geben." Ich finde es wichtig und richtig, dass man auch an so ein Szenario denkt. Das heißt ja nicht, dass man davon ausgeht. Aber das Schlimmste wäre, wenn man dann auf den Boden knallt und nicht weiß, wie es weitergeht. Aber diese Gefahr besteht beim Gerhard ja nicht. Klar ist aber - und das kann man nur immer wieder betonen - dass der Aufstieg absolute Pflicht ist, weil sonst der Verein ein massives Problem hat. So wie es aussiehst, werden 4 Mannschaften um 3 Plätze kämpfen. Wobei ich auf die Relegation gern verzichten kann. Dazu sollte man auch Liefering nicht unterschätzen, die durch ihre Aufstellungen und Ergebnisse das alles schon massiv beeinflussen können. Spannend wird ja, mit welchem Budget man für die Bundesliga plant.
  • 1
  • 957
  • 958
  • 959
  • 960
  • 961
  • 965

[quote="Rudl" Eine Schattenseite der Par[…]

Erste Liga Reform

Seh ich auch so. Nur hat sich in den letzten Runde[…]

Wennder Stadionsprecher zu ehrlich ist: http://ww[…]

heute kommt auf orf 2 ab 21:05 uhr ein bei "a[…]