Impressum

Ausgabe: 11. März 2017

Wolfgang Müller

Grünwald: „Ganz klar mein Fehler“

Innsbruck – Während in der Lieferinger Kabine nach dem 2:0-Erfolg die Post abging, schlichen die Wacker-Profis frustriert, konsterniert und schwer enttäuscht vom Feld. „Ganz bitter. Vorne geht nichts rein und dann bekommen wir halt Tore, die man normalerweise nicht kassiert. Der Ausschluss war der Knackpunkt“, erklärte Christoph Freitag. Trainer Karl Daxbacher, der die dritte Pleite in seinem dritten Spiel als Wacker-Coach kassierte, schüttelte nur noch den Kopf. Kein Punkt, Torverhältnis 1:6, noch kein Tor aus dem Spiel heraus geschossen – so schlecht startete der FC Wacker noch nie ins Frühjahr.

Geknickt war auch Pascal Grünwald: „Ganz klar mein Fehler. Das darf mir nicht passieren und ärgert mich selbst am meisten.“ Damit meinte der Wacker-Goalie seinen fatalen Fehler bei der Lieferinger Führung: „Doppelt bitter, weil wir bis zu diesem Zeitpunkt eigentlich viel richtig gemacht haben.“