Impressum

Ausgabe: 13. November 2017

Hubert Daum

Gelungenes „Auswärtsspiel“ des FC Wacker in Mieming

Mieming – Spielfrei hieß es am Wochenende für die Kicker des FC Wacker Innsbruck. Trotzdem stand ein „Auswärtsspiel“ auf dem Programm: der erste Sportstammtisch im „Greenvieh“ in Mieming. „Wir möchten wieder näher bei den Menschen sein“, verrät Sportchef Alfred Hörtnagl die Idee dahinter, „Ziel ist es, im nächsten Jahr alle Bezirke zu besuchen.“

Und tatsächlich nutzten viele Wacker-Fans jeden Alters die Chance, im in Schwarz-Grün getauchten Festsaal Infos aus erster Hand zu erhalten, auch von Obmann Gerhard Stocker. Für Wacker-Profi Florian Jamnig war es ein Heimspiel. Der Mieminger verriet: „Im Frühjahr möchte ich in das neu gebaute Haus einziehen.“ Mitgebracht hatte er seine Kickerkollegen, Goalie Christopher Knett und Youngster Florian Rieder, die den Fans ebenfalls Rede und Antwort standen.

Den früheren Wackergeist beschwörend möchte man heuer die historische Chanc­e nutzen, im Zuge der Ligareform wieder in die Bundesliga aufzusteigen. Jamnig: „Mein Traum ist es, mit Wacker Innsbruck in Österreichs höchster Spielklasse zu kicken.“