Impressum

Ausgabe: 13. Dezember 2017

Georg Fraisl

Dank Eler aus der roten Zone

Patrik Eler, der Mann, der in der Vorsaison 24 Treffer für Wacker Innsbruck erzielt hat, war auch am vergangenen Freitag beim 2:1-Auswärtssieg bei FC Tour nicht im Kader von AS Nancy. Zum achten Mal in Folge. Laut der Homepage transfermarkt.at waren den Franzosen im Sommer die Dienste des Slowenen 610.000 Euro Ablöse wert gewesen.

Da der Wechsel erst im Juli über die Bühne gegangen war, fällt er budget-technisch erst ins laufende Geschäftsjahr. Die bei der jüngsten Generalversammlung veröffentlichten Schulden von 544.000 (Stand 30.6.2017) sind nach dieser Rechnung nur noch auf dem Papier.
Wacker hat sich demnach selbst aus dem finanziellen Sumpf gezogen. Ein Kunststück, das man wohl weiter beherrschen wird müssen, so ein Wiederaufstiegs-Projekt ist keinesfalls billig. Was wiederum bedeutet: Es kann jederzeit Schwung in die Ruhe der Transferpolitik des Innsbrucker Vereins kommen.