Impressum

Ausgabe: 02. Januar 2018

Gernot Gsellmann

Eine Frage des guten Timings

Gutes Timing sollte ja immer eine Stärke der Fußball-Profis sein. Alexander Joppich , der Tiroler in Diensten von Austria Lustenau, ehemaliger Schwarz-Grüner (bei den Amateuren), demonstrierte diese Eigenschaft in den ersten Minuten des 1.1.2018 auch abseits des Platzes. Eigentlich seine Frau, die eine gesunde Tochter zur Welt brachte. Die Kleine wurde damit zum Tiroler Neujahrskind des Jahres. Eine richtig schöne Überraschung.

Zuwachs bei den Tiroler Erstligisten, in Form von Winter-Transfers, wird höchstwahrscheinlich ausbleiben. Denn erstens würde bei der WSG Wattens, zumindest eine namhafte Verstärkung, absolut keinen Sinn machen – da wohl Abstieg ein Fremdwort in der zweithöchsten Klasse bleiben dürfte (zu wenig aufstiegswillige Regionalliga-Klubs).

Und zweitens Wacker Innsbruck nicht unbedingt über das nötige Kleingeld für einen treffsicheren Stürmer verfügt. „Da müsste sich auf dem Markt schon etwas Außergewöhnliches ergeben“, stellte General Manager Alfred Hörtnaglschon vor langer Zeit fest. Zudem hat ja Dimitri Boele Imbongo erstmals eine ganze Vorbereitung unter Karl Daxbacher vor sich, zum anderen wird der Langzeitverletzte Okan Yilmaz (drei Monate wegen eines Adduktoreneinrisses) wieder als Dedic-Backup zur Verfügung stehen. Gutes Timing im Aufstiegsrennen.