Impressum

Ausgabe: 13. Januar 2018

Wolfgang Müller

Mit zwei kompletten Teams gegen den FC Südtirol

Innsbruck – Der FC Wacker startet heute ab 14.30 Uhr im Bozner Drusus-Stadion den Reigen der Vorbereitungsspiele. Bereits zum vierten Mal messen sich die Schwarzgrünen im Rahmen des schon traditionellen Eisenstecken-Cups mit dem FC Südtirol. „Wir fahren mit 22 Spielern über den Brenner, es kommen zwei komplette Teams zum Einsatz“, so Wacker-Coach Karl Daxbacher. Auch Dominik Baumgartner, der zurzeit die Grundausbildung beim Bundesheer absolviert, ist mit von der Partie. Nur der leicht angeschlagene Jeffrey Egbe und Okan Yilmaz bleiben zu Hause.

Nach einer witterungsbedingt optimalen Trainingswoche in Innsbruck wollen sich die Nordtiroler heute für die 0:2-Niederlage vor einem Jahr bei den Südtirolern revanchieren und mit dem Pokal des Sponsors heimfahren. Im Rahmen des intensiven Austausches beider Klubs machen Wacker-Funktionäre vor dem Anpfiff im neuen FCS-Trainingszentrum in Eppan an der Weinstraße Station. Zwei Naturrasenplätze, zwei Kunstrasenplätze, dazu Büros, Fitnessbereich, Fanshop, Bar, Restaurant usw. Eine Infrastruktur, von der Innsbrucks Traditionsklub nur träumen kann.