Impressum

Ausgabe: 07. Februar 2018

Gernot Gsellmann

Statt simsen mal bloggen

Sein Spanisch kann sich durchaus hören lassen. Hola! „Na ja, nicht wirklich.“ Doch zumindest lesen. Denn Florian Rieder mutiert beim schwarz-grünen Trainingslager auf Teneriffa zum talentierten Nachwuchs-Journalisten. „Als Vorbereitung für später“, scherzte der quirlige und verschmitzte Mittelfeldmann beim Telefonat, „könnte ja durchaus sein, dass ich später bei der ’Krone’ arbeite ... “ Wer weiß das schon?
Übung macht den Meister.

Zumindest liefert Flo tagtäglich auf einem eigenen Blog auf „Tivoli12“ seine Eindrücke von den Einheiten auf der „Tenerife Top Training“-Anlage, von den Annehmlichkeiten im Hotel „Playa Real“ oder den Freizeit-Aktivitäten der Mannschaft. Wie von einer Rad-Tour am freien Nachmittag oder von einer Lehrstunde beim FIFA-Zocken für seinen Zimmer-Kollegen Lukas Hupfauf. „Mir macht’s richtig Spaß.“ Dabei hatte der 21-Jährige, der zuletzt die Bürokaufmann-Lehre für die Profi-Karriere sausen ließ, mit Schreiben zuvor nicht viel am Hut, „auch wenn ich’s in der Schule ganz gerne gemacht habe“. Die „neue Generation“ verfasst ja bekanntlich ohnehin mehr Texte (im Handy) als kommuniziert wird.
Hasta luego – morgen vorerst für ein letztes Mal auf seinem Blog.

Könnte durchaus sein, dass der ein oder andere Wattener Anleihe am Rieder’schen Model nimmt. Denn morgen um 7 Uhr müssen die Grün-Weißen in München gestellt sein, geht’s für die WSG ins von Coach Thomas Silberberger heiß ersehnte Camp nach San Pedro del Pinatar. Und auch an der Küste vor Murcia gibt es mit Sicherheit Interessantes & Wissenswertes zu berichten. Hola!