Dominik Baumgartner

Der Professor meint dazu: "befriedigend "

"Den Versuch und das Bemühen aus der Defensive heraus aktiv ins Spiel einzugreifen, soll Dominik nicht abgesprochen werden, aber auch er hatte seine Probleme mit den agilen Hornern. "

Patrik Eler

Der Professor meint dazu: "befriedigend "

"Auch die Auswechslung Elers verbuche ich unter einem taktischen Fehlgriff unseres Interimscoaches. Dass ein Stürmer in solchen Partien in denen kaum Zuspiele stimmen (auch wenn die Statistik hier eine andere Sprache spricht) immer relativ unauffällig bleibt, scheint klar, aber sein Auftreten und die Agilität als auch sein Zweikampfverhalten stimmte zu 100%! So spielten wir ab Minute 45 bis zur Einwechslung Pichlmanns formal ohne Stürmer. "

Alexander Gründler

Der Professor meint dazu: "genügend "

"36 Ballaktionen im ganzen Spiel und trotzdem 90 Minuten am Feld? Auch seine Zweikampfbilanz hätte eine Auswechslung gerechtfertigt. Das war heute viel zu wenig! "

Armin Hamzic

Der Professor meint dazu: "genügend "

"Bemüht aber erfolglos. Schade, dass auch er immer den Weg durch die Mitte suchte, statt auf die Flügel auszuweichen und das Spiel breit zu machen. "

Alexander Hauser

Der Professor meint dazu: "gut "

"In einem Unspiel von einem „man of the match“ zu sprechen stellt zwar eine maßlose Übertreibung dar, aber trotz alldem würde Alex Hauser dieses Prädikat zustehen. Er suchte und gewann seine Zweikämpfe und übernahm die Verantwortung auch wenn seine Versuche ein Spiel aufzubauen bzw. die Bälle zu verteilen in Anbetracht des wackeren Stellungsspiels erfolglos blieben. "

Florian Jamnig

Der Professor meint dazu: "genügend "

"Flo Jamnig ist von alter Stärke meilenweit entfernt und konnte auch heute keine Empfehlung für einen Einsatz in der Startaufstellung abgeben. "

Roman Kerschbaum

Der Professor meint dazu: "befriedigend "

"Roman nahm heute die Position des erkrankten Christoph Freitag ein und hatte dort so seine Probleme. Abräumarbeit scheint Roman bei weitem nicht so zu liegen, als das Spiel offensiv zu gestalten. Die Statistik zeigt jedoch, dass der Spielaufbau häufig über ihn lief. Leider fehlte die zündende Idee. "

Michael Lercher

Der Professor meint dazu: "genügend "

"In allen Belangen unterlegen, so lautet mein Fazit dieses Spiels . Die Zweikampfbilanz bestätigt dies aus Sicht des Außenverteidigers mit 2:8 am Boden bzw. 1:4 in der Luft leider zu deutlich. Zumindest das Bemühen will ich ihm mit 82 Ballaktionen nicht absprechen. "

Thomas Pichlmann

Der Professor meint dazu: "unbeurteilt "

"Er kam, sah und traf die Stange. Pichlmann mag weder sonderlich schnell noch aktiv sein, aber er hat immer noch jenen Riecher, der einen Vollblutstürmer ausmacht."

Simon Pirkl

Der Professor meint dazu: "genügend "

"Simon konnte heute sein Potential nicht entfalten. Auch wenn er vieles versuchte, gelang nur wenig. "

Alexander Riemann

Der Professor meint dazu: "gut "

"In der zweiten Halbzeit eingewechselt, konnte Alex durchaus überzeugen. Er brachte frischen Wind in die Partie und sorgte für Gefahr. Dass er kaum Probleme mit seinen Gegenspielern hatte, verdeutlicht sowohl seine starke Zweikampfbilanz, als auch die Zahl seiner erfolgreichen Dribblings. Neben Hauser wohl der beste Mann am Platz! Vielleicht sollte man mit ihm nun auch wieder in der Startaufstellung planen?! "

Michael Schimpelsberger

Der Professor meint dazu: "befriedigend "

"Auch Michi viel heute in seiner Spielweise in alte Muster zurück. Eine Flankenquote von 25% und eine gegen einen Gegner wie Horn eher durchschnittliche Zweikampfbilanz sprechen Bände. Trotzdem liefen beinahe alle Offensivaktionen über ihn."

Rami Tekir

Der Professor meint dazu: "befriedigend "

"Dass Tekir schon zu Beginn der zweiten Hälfte auf der Bank Platz nehmen musste, ist für den Professor unverständlich. Rami wirkte aktiv, laufbereit und überspielte seine Gegenspieler nach Belieben. Der frühe Wechsel war aus meiner Sicht einer von vielen taktischen Fehlentscheidungen Grumsers am gestrigen Abend. "

Lukas Wedl

Der Professor meint dazu: "genügend "

"Lukas wirkte verunsichert. Sowohl sein Stellungsspiel, als auch manch waghalsiges Zuspiel ist zu kritisieren. "