Weiterlesen: Zwischen Kult und WahnsinnZweitliga Auftakt in Österreich. 0:2 beim Schlusslicht der letzten Saison verloren und das zarte Pflänzchen Hoffnung im Keim erstickt. Also alles beim Alten, oder?
Ja, wenn man es so sehen will und alles rundeherum ausklammert. Wenn man nicht sehen will, dass bis auf das ein oder andere Farm Team der Bundesligisten der FCW mit Abstand das jüngste Team der Liga stellt.

Weiterlesen: Kitzbühel in Schwarz-GrünNormalerweise rauschen in Kitzbühel Sportler mit über 140 Sachen die Streif hinunter. Alle Jahre wird die Gamsstadt zum Mekka für die Anhänger schneller Bretteln. Aber nicht jeden interessiert der Sport. Adabeis, Feierwütige und Promis (oder welche, die sich dafür halten) tummeln sich oft zum Unmut der Einwohner in der Gamstadt. Auch regelrechte Exzesse sind während der Hahnenkammrennen an der Tagesordnung.
Hingegen ist das ÖFB–Cupspiel zwischen dem FC Eurotours Kitzbühel und unserem FC Wacker Innsbruck gesittet über die Bühne gegangen. Endstand 7:0 für Schwarz-Grün. Man könnte fast glauben, wir hätten gegen die Schifahrer gespielt.

Weiterlesen: Ein Tag im Zeichen des GedenkensWer im Umfeld der Innsbrucker Nordtribüne ein wenig zu tun hat, hat einen Namen sicher öfters vernommen: Studi

Weiterlesen: Fiktive Spiele, reale GegebenheitenFreitag genau um 19.13 Uhr war es soweit. Wacker kündigt das Spiel der Spiele an. Sein „Spiel gegen die Zeit“.
Obwohl erst wenige Stunden alt, sorgt dieses Spiel für eine Aufmerksamkeit, als ginge es im Europacup gegen den FC Liverpool. Dabei ist dieses Spiel fiktiv und als Challenge für unsere Fans gedacht.

Weiterlesen: 500 UND WAS NUN?Meinen 500sten Fanview im „tivoli12 magazin“ hätte ich mir anders vorgestellt. Bei Gott, ganz anders. Da hat aller Einsatz nichts geholfen. Alle Verbundenheit, alle Treueschwüre. Nicht einmal Wackerwallfahrten, die ich gemeinsam mit Freunden und alleine unternommen habe. Mails, Berichte und Diskussionen, scheinbar alles für die Katz. Dabei habe ich doch gar keine - sondern einen Hund.