Weiterlesen: Eine Liga, die uns gefällt...Neben den Profis des FC Wacker Innsbruck schnuppert auch unsere zweite Herrenmannschaft in dieser Saison so etwas wie Profi-Luft. Die Heimspiele werden dabei im großen Tivoli Stadion ausgetragen. Geöffnet wird dazu lediglich die Westtribüne. Und wenn es nötig ist, auch der Gästesektor. Gegen die SV Ried etwa, Lustenau oder Blau-Weiß Linz. Am Sonntag war die Heimpremiere. Das tivoli12 magazin hat sich das Ambiente bei dieser Gelegenheit mal angeschaut.

Weiterlesen: Bitteres Lehrgeld1:2 bei der Wiener Austria verloren, 2:3 lautete das Endergebnis im ersten Heimspiel gegen den SK Sturm Graz. Ich glaub, es geht schon wieder los. Böse Erinnerungen werden wach und hie und da wird schon wieder der Teufel an die Wand gemalt. Viel zu früh! Es sind erst zwei Bundesligarunden gespielt und unsere Gegner kommen noch!

Weiterlesen: Stadien der Gegner: Generali ArenaDer FC Wacker Innsbruck hat die Ehre die Bundesligasaison 2018/19 mit dem Auftaktmatch in der neu umgebauten Generali Arena der Austria Wien einzuleiten. Viele Fans der Schwarz-Grünen werden ihre Lieblinge begleiten. Deshalb hat sich das tivoli12 magazin die Heimstätte der Violetten genauer angesehen.

Weiterlesen: Ein Veilchen bei den VeilchenWir sind wieder da und ganz Österreich scheint sich darüber zu freuen. Das ist wirklich so! Der Tenor in den Fanforen unserer Konkurrenz ist eindeutig. Ein so toller Verein wie der FC Wacker Innsbruck gehört in die Bundesliga. Das war in Wien Favoriten nicht anders. Man wurde sogar angesprochen, "Toll dass ihr es endlich geschafft habt!"

Weiterlesen: Eine äußerst nasse Angelegenheit2:3 beim Team der Wiener Linien weitergekommen! Das klingt wie eine enge Geschichte und die war es auch. Daher ist der nächste Stopp des FC Wacker Innsbruck der Lostopf zur zweiten Runde. Für die Mannschaft des Wiener Stadtligameisters hieß es hingegen: aussteigen. Klingt als hätten wir gegen Schaffner, Lockführer und Busfahrer gespielt. So war es dann doch nicht. Die Favoritner können schon Fußballspielen und sind zwar ein Werksverein, haben aber auch eine Menge Tradition. Wenn man großzügig ist, seit 1912.