b_350_1200_16777215_00_images_201920_Fanleben_fv_cp.jpgWer hätte am 07.03.2020 gedacht, dass das Chancenfestival gegen den FAC unser letztes Spiel für eine lange Zeit werden sollte? Vier Tage nach dem kollektiven Rausch und dem unglücklichen Ausscheiden im Cup gegen Lustenau war erst einmal Schluss. Es schien, als könnte Wacker in dieser Saison nur sehr schwer in die Schranken gewiesen werden. Alles ist super gelaufen. Bis das Coronavirus den ganzen Globus lahmgelegt hat und die Welt stillgestanden ist. Es war zu befürchten, dass in diesem Jahr kaum mehr was geht. Aber es ist anders gekommen und so geht es am Freitag auch in Liga Zwei wieder los. Leider vorerst ohne Publikum.

 

Zeit wurde Schwarz-Grün genutzt

Plötzlich ohne Fußball, ohne seine Leidenschaft, ja das war schon schwer. Doch keine Zeit zum Trübsal blasen. Unsere Fanszene hat in einer beispiellosen Aktion über 57.000(!) Euro für unsere so schwer geprüften Freunde aus Bergamo gesammelt. Es gab Videokonferenzen zu (fiktiven) Spieltagen und unter uns Fans. Ein neuer Fanclub wurde geboren ("Wacker Inventar") und mit den "Wackeren Vikingern Tirol" eine neue Fangemeinschaft ins Leben gerufen. Im Tiroler "schwarz-grünen Oberland" tut sich rund um Hermann Ladner einiges und auch Niederösterreich scheint „Schwarz-Grün“ zu werden. Nun wollen wir die neuen Gruppen am Tivoli etwas vorstellen.

b_350_1200_16777215_00_images_201920_Fanleben_fv_cp1.jpgDas WACKER IVENTAR

Bilder hat man ja schon gesehen. Bleibt die Frage, um wen handelt es sich beim "Wacker Inventar"? Im Umfeld des FC Wacker Innsbruck und bei Spielen der „Schwarz-Grünen“ vom Bodensee bis zum Neusiedlersee kennt man das „Inventar“ schon sehr lange. Ein weibliches Mitglied bringt es auf den Punkt: „Es gibt wohl schönere Reisen als an einem nebligen Novembertag, bei Wind, Regen und Nebel zum Fußball. Doch was ist (für einen Fan) noch schlimmer als an solch einem Tag zu fahren? An einem solchen Tag NICHT unserem Wacker nachreisen zu können.“ Damit ist eigentlich schon vieles über das "Wacker Inventar" und deren Einstellung vorweggenommen. Zur Philosophie des Fanclubs gehört es zu 117% hinter dem FC Wacker Innsbruck und der eigenen Identität des Fanclubs zu stehen. Und das "autonom" vom FCW.

fv_cp3.jpgDie Idee eines eigenen Fanclubs geisterte rund um die Gründungsmitglieder schon länger herum. Auf der Heimfahrt von der Cup-Sensation in St. Pölten wurden dann konkretere Pläne geschmiedet. Die einen waren total fertig vom nervenaufreibenden Spiel, die anderen aufgekratzt. Aber man wollte das Eisen schmieden solange es heiß ist und beim wackeren Stammtischen in Schwaz wurden schließlich Nägel mit Köpfen gemacht. Im Austausch mit Vertretern der „Tivoli Nord“ wurde das "Wacker Inventar" aus der Wiege gehoben. Das Inventar sieht sich als Teil der Nordtribüne, aber nicht in der Position Forderungen oder Wünsche zu stellen. Das muss erst wachsen und man muss dem Namen „Fanclub“ dann gerecht werden! Aber wer die Kurve und den Verein bei so vielen Spielen daheim am Tivoli oder in der Fremde irgendwo derart vertritt, hat jetzt schon sehr viel erreicht. Darum ist auch der Name „Wacker Inventar“ durchaus passend. Dieser stammt aus dem "Ur-Inventar" Julia, Barbara, Michl und Bernds WhatsApp-Gruppe zum organisieren zahlreicher Auswärtsfahrten und ist mittlerweile auf rund 15 Mitglieder von Schwaz bis zum Tiroler Oberland, dem Innviertel und Braunschweig angewachsen. Alles enge, gute Freunde und alle mit dem selben schwarz-grünen Riesenvogel! Und unter "Wacker Inventar" hat man auch einst beim Tivoli Nord Fanclub Turnier mitgespielt. Warum was ändern, was so treffend ist?
Das „Wacker Inventar“ hofft, einen guten Teil zum Erlebnis Wacker beitragen zu können. Frei nach dem Motto " IMMER DA - DAS INVENTAR"

b_350_1200_16777215_00_images_201920_Fanleben_fv_cp2.jpgDie Fangemeinschaft „Wackere Vikinger Tirol“

Mit der Fangemeinschaft Wackere Vikinger hat sich eine weitere Gruppe gegründet, die den Tiroler Traditionsverein unterstützt. Lassen wir die Wackeren Vikinger doch selbst zu Wort kommen:

Wir sind die Wackeren Vikinger Tirol. Wir sind eine offene Fan-Gemeinschaft für alle Wacker-Fans. Wir stehen zum FC Wacker Innsbruck in guten, wie in schlechten Zeiten. Es ist bemerkenswert welche Begeisterung der FC Wacker bei den Menschen entzünden kann. Im Jänner 2020 waren wir noch fünf Gründungsmitglieder, aber inzwischen (Mitte Mai) sind bei uns schon fast 30 Leute aus Österreich, Italien und sogar aus Südafrika dabei. Unser wackeres Ehrenmitglied ist der FC Wacker Innsbruck Spieler Raffael Behounek.

Im Jänner 2020 hat sich eine Gruppe von Wacker Fans, Sportsfreunden und Hobbyfußballern getroffen um eine schwarz-grüne Fußballgemeinschaft zu gründen. Wir sind eine weltoffene, sportbegeisterte und moderne Wacker-Fangemeinschaft aus Tirol. Wir haben zudem ein Hobbyfußballteam und wir spielen mehrmals im Jahr bei Hobbyturnieren mit.

fv_cp4.jpgUnser Name hat ein spannende Geschichte. Vor einigen Jahren hat sich ein Gruppe von Hobbyfußballern und Fußballfans dafür entschieden gemeinsam die EM 2016 bzw. WM 2018 anzuschauen und aus Freude am Fußballspielen bei Hobbyturnieren mitzuspielen. Wir brauchten allerdings ein Motto für unser Team. Uns hat damals die isländische Nationalmannschaft sehr beeindruckt, da dieses Mini-Land erstmal bei einem Großereignis mit dabei war. Daher nannten wir uns Wikinger. Da wir zum Großteil auch Wacker-Fans waren, haben wir uns überlegt: Warum kombinieren wir nicht einfach diese Wikinger-Mentalität mit dem FC Wacker Innsbruck? Schließlich gibt es viele Ähnlichkeiten mit Island und Tirol. Beide Länder sind gebirgig, haben eine wunderschöne Landschaft und haben sehr treue Fußballfans. Bei unserem Gründungstreffen im Jänner 2020 haben wir uns darauf geeinigt, dass wir die „Wackeren Vikinger Tirol“ sein wollen und zack die neue Fan-Gemeinschaft war geboren. Übrigens, das „V“ bei Vikinger soll unser weltoffene Haltung symbolisieren!

Auf unserer Website www.diewackerenvikinger.at kann man mehr erfahren und uns auch beitreten.

Wir sind dankbar ein Teil der Wacker-Familie sein zu dürfen. Hoffentlich sehen wir uns bald im Tivoli Stadion. Bis dahin, alles Gute und passt auf euch auf!

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Rudolf Tilg Rudolf Tilg

Artikel bisher gesamt: 563