Weiterlesen: L. Wedl: Nach den zwei sportliuchen Krachern letzte Woche traf das tivoli12 magazin Lukas Wedl zu einem Interview. Die Nummer Eins im Tor der Innsbrucker sprach mit uns über den bisherigen Saisonverlauf, seine neue Rolle als Stammkeeper und die aktuell unglaubliche Unterstützung von den Rängen. Dazu führte er aus, wie wichtig für diese MAnnschaft der Support der Fans ist. 

Weiterlesen: R. Martic: Mit Robert Martic hat ein weiterer "Junger Wilder" den Sprung in die Kampfmannschaft des FC Wacker Innsbruck geschafft. Erst vor wenigen Tagen hat er seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Was ihn in den vergangenen 12 Jahren beim Tiroler Traditionsverein geprägt hat, wie er das Spiel gegen Ried erlebte und was er zu den kommenden Gegnern WAC und Austria Lustenau sagt, erzählt der 18-Jährige im tivoli12 Interview.

Weiterlesen: C. Hubmann: Clemens Hubmann ist einer jener jungen Wilden, die das neue Gesicht des FC Wacker Innsbruck mitprägen sollen. Nach langer Leidenszeit im vergangenen Jahr ist der hochveranlagte Mittelfeldspieler nun wieder fit und hat die letzten drei Liga-Partien durchgespielt. Was er über das verpatzte Lafnitzspiel denkt, wie er seine hartnäckige Verletzung überwunden hat und was er zum kommenden Gegner Kapfenberg sagt, erfährt ihr im tivoli12 Interview.

Weiterlesen: F. Köchl: Felix Köchl, 17-jähriger Defensivspieler des FC Wacker Innsbruck, hat in den letzten drei Spielen in der 2. Liga durchgespielt und sein Talent bewiesen. Wie der Nachwuchsnationalspieler den ersten Auswärtssieg in der Liga erlebt hat, wie es ist für das Nationalteam aufzulaufen und was er über den kommenden Gegner Ried sagt, erfährt ihr im tivoli12 Interview.

Weiterlesen: S. Meusburger: Nach den beiden erfolgreichen Auswärtsspielen in der Liga (2:2 Liefering) und im Cup (2:1), scheint die vermeintliche Auswärtsschwäche überwunden. Wie Innenverteidiger Stefan Meusburger diese Spiele einordnet, was das junge Team des FCW ausmacht und warum er von der Steirischen Woche spricht, erzählt er im tivoli12 Interview.

Weiterlesen: S. Faleye: Mit Sunday Faleye steht im Kader des FC Wacker Innsbruck ein spannender junger nigerianischer Nationalspieler, der im tivoli12 Interview über die letzten Spiele, seinen Weg nach Österreich und den kommenden Gegner spricht.

Weiterlesen: A. Eckmayr: Für Alexander Eckmayr ging beim Spiel gegen den GAK ein Traum in Erfüllung. Erstmals absolvierte der Tormann ein Spiel für die Kampfmannschaft des Vereins, in den er mit sechs Jahren eintrat und seither spielt. Wie er den 2:0-Sieg erlebte, was er jungen Nachwuchsspielern empfielt und was es braucht um die ersten Auswärtspunkte zu erobern, erzählt er im tivoli12 Interview.

Weiterlesen: A. Gründler: Der FC Wacker Innsbruck musste sich im Hattinger Innstadion dem FC Vaduz 1:3 geschlagen geben. Die Innsbrucker taten sich über weite Strecken der Partie gegen das kompromisslose Pressing der Lichtensteiner sehr schwer und kamen nur zu wenigen wirlichen Chancen. Nach dem Spüiel haben wir Routinier Alexander Gründler kurz befragt.

Weiterlesen: E. Yildirim: In der Länderspielpause wurde beim FC Wacker Innsbruck hart gearbeitet, um für den Schlager gegen den GAK am Samstag bestens vorbereitet zu sein. FCW-Stürmer Ertugrul Yildirim erzählt im tivoli12 Interview vom Testspiel gegen die Münchner Löwen, seinen Traum vom Fußballprofi und fiebert auf das Traditionsduell am Wochenende hin.

Weiterlesen: S. Abali: Sefik Abali gehört mit seinen 17 Jahren zu den Jüngsten im Profikader des FC Wacker Innsbruck. Der großgewachsene Innenverteidiger kann heuer bereits auf vier Liga- und einen Cupeinsatz zurückblicken und darf auch im österreichischen U18-Nationalteam sein Talent beweisen. Als 10-Jähriger kam er zum FCW. Wie seine bisherige Karriere verlief, was er zur Niederlage gegen Kapfenberg sagt und was es für ihn bedeutet für Österreich zu spielen, erzählt er im tivoli12 Interview.

Weiterlesen: E. Braunhofer & D. Müller: In der Länderspielpause macht das tivoli12 magazin einen kleinen Blick hinter die Kulissen der Profiabteilung und besucht die Athletik-Trainer Elias Braunhofer und Dario Müller. Die beiden Sportwissenschafter erzählen im Interview von ihren Aufgabenbereichen und geben einen Einblick in ihre Arbeitsweise.