Weiterlesen: „In Wien wäre so etwas nicht möglich!“
Einen Tag vor dem wichtigen Spiel auf der Hohen Warte gegen die Vienna haben wir mit Boris Prokopic, der Rapid-Leihgabe, gesprochen. Er hat uns interessante Details über den Gegner und seine ehemaligen Kollegen bei den Rapid Amateuren berichtet, die jetzt in Blau-Gelb auflaufen. Auch seine Aufnahme durch die Mannschaft war neben dem allgegenwärtigen Thema Aufstieg ein zentraler Punkt des Gesprächs.

Weiterlesen: „Die Vienna wird sich nicht freiwillig opfern“Walter Kogler über Gegner, Kader und den Aufstieg
Im Pressegespräch vor dem wichtigen Match gegen die Vienna gab Walter Kogler bereitwillig Auskunft über die kommende Aufgabe, den Kader und den Gegner.  Daneben wurde auch kurz die Causa Obernosterer angesprochen. Morgen im zweiten Teil folgt ein ausführliches Interview mit Boris Prokopic.

Weiterlesen: Walter Kogler stand nach dem Spiel Rede und Antwort
Nach dem Krimi von Lustenau stand ein sehr emotionaler Walter Kogler den Reportern noch Rede und Antwort. Davon, dass der Aufstieg nun schon vergeben worden sei, wollte der heute sehr emotionale Trainer des FC Wacker Innsbruck nichts wissen. Dass die Ausfälle von "Schweini" und Prokopic aber schwer wiegen, das war ihm anzumerken.

Weiterlesen: Er kam, sah und netzte ein - Markus Unterrainer
Ein Sieg gegen den Nachzügler Dornbirn und zeitgleich ein Unentschieden in Altach: Wacker Herz, was willst Du mehr. Die Tabellenführung zurückerobert und die Möglichkeit aus eigener Leistung heraus den Aufstieg zu fixieren. Ein Mann trug entscheidend zu diesem Ergebnis bei: Markus Unterrainer konnte sich nach langer Pause wieder in die Torschützenliste eintragen. Wir haben nach dem Spiel mit ihm gesprochen.

Weiterlesen: Wia der Ball einigangen isch, woaß i bis jetzt  nit...frenetischer Jubel bei Marco Kofler
Die 82. Minute: St. Pölten schießt den Ausgleich. Die Zuseher sind geschockt, man hört allenthalben, dass es nun mit dem Aufstieg vorbei sei. Da setzen die 2 Talente Fabian Koch und Marco Kofler nochmals nach und Kofler erzielt das so wichtige 2:1.
Nach dem Spiel gab ein überglücklicher Marco Kofler folgendes Kurzinterview:

Weiterlesen: „Wenn man mich ins Tor stellt, spiel ich dort auch“Ernst Öbster wurde heute der Öffentlichkeit präsentiert
Gestern wurde Ernst Öbster vom FC Wacker Innsbruck verpflichtet. Heute vormittag wurde der Mittelfeldspieler im Rahmen einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit präsentiert. Der Salzburger erzählte sehr offen über seine bisherigen Stationen und über die Gründe zu seinem Wechsel nach Innsbruck. Wir waren live dabei.

Weiterlesen: Sara: „Am Samstag müssen wir ein anderes Gesicht zeigenAn Marco Kolfer lag es nicht, dass der FCW im Cup ausschied. Er machte seinen Job nach seiner Einwechslung gut

1500 Fans zitterten am Dienstagabend beim Cup Achtelfinalspiel zwischen dem FC Wacker Innsbruck und Austria Lustenau - leider nur wegen der Kälte im Eiskasten Tivoli. Das Spiel der Mannschaft gab nur wenig Grund zum Erwärmen. Zu schwach präsentierten sich Fabiano, Schreter und Kollegen bei der unnötigen 0:1 Niederlage. Sichtlich verärgert und auch selbstkritisch gaben sich Mario Sara und Harald Planer nach dem Spiel.

Weiterlesen: Für mich zählt momentan nur der Aufstieg!Den Aufstieg fest im Visier: Georg Harding
Das Tivoli12-Magazin traf Georg Harding und nutzte die Gelegenheit, um dem Defensiv-Allrounder im Wackerdress einige Fragen zur aktuellen Situation im Team und seiner persönlichen Zukunft zu stellen. Hier das interview des nicht nur am Platz schlagkräftigen Ex-Rapidlers:

Weiterlesen: Kogler: „Eine solche Leistung wird nicht geduldetJegliche Anweisung half nichts. Wacker ist im Cup ausgeschieden

Sauer reagierte Walter Kogler nach der blamablen Vorstellung beim Cup-Aus gegen Austria Lustenau. Vor allem die Art und Weise, wie seine Mannschaft bei der 0:1 Heimniederlage aufgetreten war, beschäftigte ihn nach dem Spiel, wie er dem Tivoli12 Magazin „erzählte".

Weiterlesen: „Die Menschen in Innsbruck brauchen den Aufstieg“Ein sehr zuversichtlicher Martin Svejnoha gab uns ein erstes Interview nach der OP
Letzten Dienstag verletzte sich Martin Svejnoha beim Spiel gegen Austria Lustenau schwer: Das Kreuzband war gerissen. Gestern wurde „Schweini“  im Sanatorium Hochrum operiert.
Heute stellt er sich schon unseren Fragen, ein waschechter Profi eben.



Weiterlesen: „Wir wollen nach dieser Runde noch immer Tabellenführer seinWalter Kogler will nach dem Admira Spiel immer noch von der Tabellenspitze lachen

In vier Tagen startet der FC Wacker Innsbruck das Unternehmen „Aufstieg in die tipp3 Bundesliga" mit dem Auswärtskracher bei Admira Trenkwalder. Das Tivoli12 Magazin hat vor diesem Spiel Walter Kogler noch einmal getroffen, um ihn über die Vorbereitung und das kommende Spiel bei der Admira zu befragen.