Erlösender Jubel beim 2:2 Ausgleichstreffer vor dem Innsbruck SektorErlösender Jubel beim 2:2 Ausgleichstreffer vor dem Innsbruck Sektor

Nichts wurde es mit dem ersten Innsbrucker Sieg auf Salzburger Boden seit dem 31. Mai 2003. Damals gewann Wacker in der Regionalliga West beim PSV/SW Salzburg mit 1:5. Doch seit damals ist es wie verhext. Auch am Freitagabend wurde es nichts mit einem Sieg nach über sechs Jahren. Mit einem 2:2 Unentschieden im Gepäck machten sich Andreas Schrott und Harald mit ihren Mannschaftskollegen nach dem Spiel auf die Heimreise. Das Tivoli12 Magazin die beiden zum Spiel befragt.

Kapitän Schrott zum Spiel:

Die Nummer 3 auf die Frage, ob es ein gewonnener oder zwei verlorene Punkte waren?

Harald Planer zur Situation vor dem 2:1 Gegentreffer:

Der Schlussmann zum Spiel selber:

Wie schwer sein erstes Saisonspiel wirklich war?

Ob es ein Vorteil war, dass er eine Saison lang in Salzburg auf Kunstrasen spielte?

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Artikel bisher gesamt: 250