Georg Harding in Höchstform!Die Stimmung in der Kampfmannschaft des FC Wacker Innsbruck vor dem Spiel gegen Admira ist ausgezeichnet. Georg Harding spricht im tivoli 12 Exklusivinterview über die Taktik und Spielanlage für dieses Match und  verrät uns, wie die Torsperre gebrochen werden kann. Darüberhinaus überrascht uns Schurl mit brandaktuellen Neuigkeiten. Warum der Steirer nach Islambad muss, wie er zu seiner Länderspielpremiere kommt und was es mit der Champions League auf sich hat, erfahrt ihr nur hier. Sollte Georg Harding jemals die Fußballschuhe an den Nagel hängen, eine Karriere als Comedian ist ihm gewiss.
PRÄDIKAT SEHENSWERT!

 
 

 



Neben Dir marschiert gerade eine sehr gute Fußballmannschaft vorbei (FC Wacker Innsbruck).

Das sind Fußballer? Auweh, schwer zu sagen. Das ist eine Hobbytruppe, der SV Telfs glaub ich.

Habt Ihr ein Testspiel gegen die?

Nein, die schauen mir zu, wie ich trainiere. Jeder hat einen Zettel und einen Schreiber mit und notieren sich genau, was ich mache. Ich glaube, ich kann jeden von ihnen weiterbringen.

Was steht am Programm?

Heute Ballannahme, Mitnahme und Schuss aufs leere Tor. Damit sollen alle sehen, wie man so etwas macht. Scharf schießen – grade – zack bumm. Der Ball ist drinnen und das Netz kaputt. Stellt Ihr euch bitte hin und bringt die Bälle zurück, nachdem das Netz hin ist?

Jogi Löw hat angerufen. Wirst Du jetzt wirklich für Deutschland spielen, oder bleibst Du Österreicher?

Nein, ich spiele jetzt für die Türkei. Nachdem Momo Ildiz verletzt ist, hat mich der türkische Verband angerufen, da ich türkische Wurzeln dritten Grades habe. Deswegen spiele ich ab nächstem Monat für die Türkei.

Ist dann gegen Österreich der erste Einsatz geplant?

Richtig. Wir spielen aber in Islamabad, weil die Sicherheitsvorkehrungen einfach viel besser sind als bei uns in Österreich und die Stadien sind auch viel schöner.

Am Samstag spielst Du ja gegen die Admira, der Trainer hat im Vorfeld schon verraten, dass Du alleine spielen wirst, wie legst Du es an?

Ich werde ein wenig von hinten raus spielen. Ich lasse sie einmal ein wenig kommen, werde aber recht früh an der Mittellinie attackieren. Alles andere ist dann Geschichte. Vielleicht nehme ich noch den Carlos Merino mit, der soll ein wenig nach hinten absichern. Dann sehe ich keine Gefahr, dass wir da nicht etwas mitnehmen.

Du hast seit 315 Minuten kein Tor geschossen. Hast Du im Training jetzt besonders auf den Abschluss wert gelegt?

Ich versuch jetzt einfach immer aus der zweiten Reihe aus 40 Metern, wie der Marcel Schreter, zu schießen. Dann wird das schon funktionieren.

Sturm Graz ist gerade auf den Weg in die Hauptrunde der Champions League. Hast Du das Gleiche in der nächsten Saison vor?

Selbstverständlich! Alles andere wie das Halbfinale der Champions League wäre eine Enttäuschung.

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Michael Fritz Michael Fritz

Wollte nie viel schreiben, wie man sich täuschen kann.....

Artikel bisher gesamt: 451