b_350_1200_16777215_00_images_201112_hinterfragt_schreter.jpgDie Kampfmannschaft des FC Wacker Innsbruck ist aus dem Trainingslager zurückgekehrt und muss sich wieder an den schönen aber bitter kalten Tiroler Winter gewöhnen. Das tivoli12 magazin nutzte die Gelegenheit und bat Marcel Schreter nach dem ersten Training auf Innsbrucker Boden vor die Kamera.

 

 

 

{hwdvs-player}id=62|width=700|height=|tpl=playeronly{/hwdvs-player} 

Marcel, von der sonnigen Türkei in das kalte Tirol: Wie war´s im Trainingslager in der Türkei?

Es war zwar schön, es gab aber auch Tage, an denen es nicht so schön war und es gestürmt hat. Wir mussten im Hotel bleiben und dort trainieren. Unterm Strich waren aber die Trainingsplätze sehr gut. Jetzt ist es eiskalt mit frostigen Temperaturen. Ich hoffe, dass das Wetter und die Temperaturen besser werden. Im Stadion wird schon gearbeitet. Bis zum ersten Spiel sollte sich das ausgehen.

Wie schaut der Trainingsplan in der Vorbereitung auf die bald wieder beginnende Saison aus, was steht im Mittelpunkt?

Wir machen viel Kraftraining und binden spielerische Elemente in das Konditionstraining ein. Ich glaube, wir sind gut trainiert und freuen uns alle auf Salzburg. Am Wochenende haben wir noch ein Testspiel gegen Grödig, das im Stadion stattfinden soll. Ich weiß allerdings nicht, ob sich die Arbeiten mit der Schneeräumung etc. dafür ausgehen.

Das heißt, ihr bläst zur großen Cup-Revanche?

Wäre nett! Gegen Grödig ist es immer schwierig zu spielen, aber wir sind die bessere Mannschaft. Das ist ein guter Test für uns und können aus dem Spiel sicher lernen.

Wie groß ist die Gefahr sich im Training bei solchen Temperaturen beispielsweise eine Verkühlung zu holen? Was kann man dagegen tun?

In erster Linie natürlich warm anziehen und wenn man verschwitzt ist, gleich in die Kabine gehen, heiß duschen und gut regenerieren. Eine Verkühlung kann immer passieren. Bei uns hat sich aber noch keiner eine geholt.

In der letzten Saison war zum Frühjahrsauftakt auch Salzburg der Gegner. In diesem Spiel standest du im Mittelpunkt. Welche Erinnerungen hast du daran?

Das war das 1:1. Ich glaube, ich habe das 1:1 gemacht und dann Gelb-Rot bekommen. Also habe ich gute aber auch schlechte Erinnerungen. Gegen Salzburg haben wir oft sehr gut gespielt und ich hoffe, dass wir das wiederholen können.

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Christian Hummer Christian Hummer

Artikel bisher gesamt: 493