Christopher WernitznigNach dem Testspiel in Jenbach schnappte sich das tivoli12 magazin den schwarz-grünen Topscorer der letzten beiden Saisonen zu einem Interview. Christopher Wernitznig erzählte uns von seinen Trainingseindrücken in der Vorbereitung, den Neuerwerbungen und natürlich dem anstehenden Jubiläumsspiel.



Christopher, ein Teil der Vorbereitung liegt nun bereits hinter euch. Wie sind deine Eindrücke, wie weit ist die Mannschaft?

Ja, wir haben uns in den zwei Kurztrainingslagern gut vorbereitet. Wir haben körperlich gut gearbeitet und die neuen Spieler haben sich auf allen Ebene gut integriert. Es sind noch drei Wochen bis zur Meisterschaft, die werden wir dazu nutzen, weiter an uns hart zu arbeiten. Denn heute war noch nicht alles perfekt.

Eher ein bisschen Bewegungstherapie nach den harten Einheiten?

Nein, das nicht. In der zweiten Halbzeit haben wir besseren Fußball gespielt als in der ersten, in der wir nur lange Bälle gespielt haben. Wir wollen mehr flache und kurze Pässe spielen. Das ist unser Ziel.

Die neuen Spieler können euch weiterhelfen?

Ja sicher, dafür haben wir sie geholt. Leider hat sich unsere Neuerwerbung Jaio eine Verletzung im Mundbereich zugezogen. Die anderen sind auch gute Verstärkungen und damit sind wir für die neue Saison gerüstet.

Welche Schwerpunkte habt ihr bisher im Training gesetzt?

Wir haben den neuen Spielern unser Spiel nähergebracht. Wir versuchen vermehrt von hinten heraus zu spielen.

Wo siehst du noch Verbesserungspotential bis zum Auftaktspiel gegen Sturm Graz?

Verbessern kann man immer etwas. Wir versuchen, die jungen Spieler einzubauen, mehr flache und kurze Pässe zu spielen und natürlich auch noch körperlich zuzulegen. Wir werden die nächsten drei Wochen daran arbeiten, um gerüstet zu sein.

Die letzte Saison ist für dich nicht wirklich nach Wunsch gelaufen, was sind also deine Ziele für die neue Saison?

Immer in der Startaufstellung zu stehen, verletzungsfrei zu bleiben und zu guter letzt mit Toren und Assits der Mannschaft helfen.

Der FC Wacker Innsbruck feiert heuer seinen 100. Geburtstag. Die Feierlichkeiten des Jubiläums beginnen am Freitag mit dem Spiel gegen den Hamburger SV. Welche Erwartungen hast du?

Ich will, dass die Fans ein schönes Jubiläumsspiel haben, ein schönes Spektakel mit dem Legendenspiel. Ich glaube, das wird ein guter Abend und wir werden alles geben, um gut gegen den HSV auszuschauen. Der HSV ist eine super Mannschaft, hat gute Einzelspieler in den Reihen. Wir werden alles geben, um so gut wie möglich das Spiel abzuschließen.

Was bedeutet es für dich persönlich im Jubiläumsjahr den schwarz-grünen Dress zu tragen?

Es ist natürlich toll bei einer Mannschaft dabei zu sein, die das 100-jährige Jubiläum feiert. Es freut mich auch für den Verein, dass man so lange besteht. Ich werde schauen, dass ich für den Verein alles heraushole.

Hast du noch eine Botschaft für die Fans?

Ja, ich hoffe, dass sie wieder zahlreich ins Stadion kommen und uns unterstützen. Wir werden alles versuchen, um wieder vermehrt zu gewinnen, dann werden wieder mehr Zuschauer den Weg ins Stadion finden.

Christopher, danke für das Interview.

Dankeschön.

 

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Alexander Riedling Alexander Riedling

Artikel bisher gesamt: 109