Wir haben eine MissionNach dem ersten Testspiel in der Wintervorbereitung schildert Cheftrainer Michael Streiter seine Eindrücke.

 



Michael Streiter, ein 2:0-Sieg gegen die WSG Wattens. Wie ist dein Eindruck vom ersten Testspiel?

Ich sah sowohl Negatives als auch einiges Positives. Wichtig war, dass ich die Mannschaft in einem Spiel kennen lerne. Dass ich verschiedene Positionen unterschiedlich Besetzt habe als manche vorher gespielt haben. Das sind für mich immer noch die Beobachtungsaufgaben, denen ich mich unterziehe. Ich schaue wer kann mit wem und wo. Da werden immer wieder verschiedene Varianten getestet und dann müssen wir bis zum 8. Feber, zum Start, gerüstet sein.

Was kann man zu den beiden Testspielern sagen?

Edi, der Spieler von Liefering, habe ich schon zwei Tage dabei gehabt. Das ist natürlich alles Neuland für ihn, aber ich denke, dass er schon für uns gut sein kann. Der andere ist seit fünf Uhr in der Früh unterwegs, ist körperlich top und kann natürlich auch noch anders fußballspielen. Das hat er mir auch gleich gesagt. Er fühlt sich sehr müde, aber das ist nachvollziehbar wenn man so lange unterwegs war. Wir werden ihn morgen im Training noch beobachten und dann bis zum 31. Jänner sicher die richtigen Entscheidungen treffen.

Es geht am Freitag ins Trainingslager. Wer ist dabei, wer wird fehlen?

Das Gros der beiden Mannschaften, die heute gespielt haben (Anm. bis auf Tormann Schober bestritt der FCW mit unterschiedliche Aufstellungen die beiden Halbzeiten) ist dabei. Vor allem die nicht fitten Spieler kann ich nicht mitnehmen, denn wir haben eine Mission und ich brauche am 8. Feber 18 fitte Spieler im Kader. Wir können nur eine beschränkte Spieleranzahl ins Trainingslager mitnehmen, weshalb auch der eine oder andere daheim bleiben und sein Individualtraining bestreiten und bei den Amateuren mittrainieren muss.


 

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Christian Hummer Christian Hummer

Artikel bisher gesamt: 500