b_350_1200_16777215_00_images_202122_Interviews_Tekir2.jpgDas tolle 5:1 gegen die Juniors OÖ war nicht nur durch das Ergebnis ein Highlight. Der Höhepunkt der 2. Halbzeit war ohne Zweifel das Tor von Rami Tekir, womit seine Leidenszeit mit drei Kreuzbandrissen und anderen Verletzungen zu einem endgültigen Ende kam und der symbolische Grundstein für eine hoffentlich erfolgreiche und verletzungsfreie Zukunft gelegt wurde. Wie Rami das alles erlebt hat, schildert er im tivoli12-Interview.

 

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Christian Hummer Christian Hummer

Artikel bisher gesamt: 707