b_350_1200_16777215_00_images_201112_hintergruende_wuzzler.jpgNoch ist es ruhig in der Tipp3 Bundesliga und alle Mannschaften bereiten sich intensiv auf die bevorstehende Frühjahrssaison vor.

Doch während der Ball im Tivoli Stadion Tirol noch ruht, stimmten sich die ehrenamtlichen Helfer des FC Wacker Innsbruck, das Wacker-Team, zusammen mit den Mitarbeitern des Clubmanagements, sowie den Spielern Tomáš Abrahám und Peter Hackmair gemeinsam auf die bevorstehenden Spiele und Aufgaben ein. Bei einem gemeinsamen „Wuzzler-Turnier" in gemütlicher Atmosphäre wurde anstatt mit den Beinen die Fähigkeiten mit dem Ball am Wuzzlertisch aller Anwesenden auf die Probe gestellt.

Bevor es so richtig losging und die rund 25 Teilnehmer sich in zweier Teams gegeneinander messen konnten, mussten die einzelnen Paare ausgelost werden. Peter Hackmair der zu Beginn des Jahres die Patenschaft für das Wacker-Team mit großer Begeisterung übernommen hat, stand den Organisatoren dabei als „Los-Fee" hilfreich zur Seite.

Kurze Zeit später hatte jeder der Teilnehmer seinen Spielpartner und man startete mit der Gruppenphase des Turniers. Jeweils fünf Teams in zwei Gruppen kämpften in ihren Spielen gegen die starke Konkurrenz, um den Einzug in das Halbfinale. An den beiden vorhandenen Wuzzler-Tischen ging es heiß her und ein spannendes Spiel folgte dem anderen. So schauten alle Beteiligten gespannt zu, als sich Clubmanagementleiter Gerald Schwaninger zusammen mit Peter Hackmair auf Tomáš Abrahám und seine Partnerin Dani trafen. In einem fesselnden Spiel mit wechselnder Führung siegten am Ende der Kapitän der Kampfmannschaft und seine Spielpartnerin knapp aber verdient mit 5:4. Trotz des knappen Sieges reicht es aber weder für das Team Abrahám/ Dani, noch für Team Hackmair/ Schwaninger für die Qualifikation zu den Halbfinalspielen. Die Teams mussten sich nach den Platzierungsspielen mit dem Plätzen 5. und 9. zufrieden geben.

Für das Halbfinale qualifizierten sich die ersten zwei jeder Gruppe und folglich traf der Gruppensieger auf der Gruppenzweiten der anderen Gruppe. Beide Halbfinalspiele endeten deutlich mit 10:4 und im Finale standen sich dann die zwei Gewinner und besten Teams des Turniers gegenüber. Mitgliederbetreuer André Häberlein konnte zusammen mit seinem Partner Thomas J. bis dahin jedes Spiel souverän für sich entscheiden und waren somit klarer Favorit auf den Sieg. Nichtsdestotrotz lagen aber auch das Finalteam mit Geschäftsstellenmitarbeiter Lukas Schweinberger und Thomas P. bist zu diesem Zeitpunkt mit nur einer Niederlage sehr gut im Rennen um den Sieg.

Zum Finalspiel versammelten sich nochmals alle Teilnehmer um den Tischkicker und feuerten ihren persönlichen Favoriten an. Beide Teams zeigten ein weiteres Mal ihr Können und Geschick am Tisch und gaben dabei alles. Ein mitreisendes Duell entwickelte sich und am Ende standen dann mit dem Team André/ Thomas J. der verdiente Sieger fest. Sie gewannen das Finale ungefährdet mit 10:6.

Im Anschluss an das Turnier folgte die Siegerehrung bei der keiner der Teilnehmer leer ausging. Alle erhielten eine wackere Urkunde und für die Platzierungen 1 – 3 gab es tolle Sachpreise wie beispielsweise ein FCW Fanartikel und Gutscheine vom Weekender. Wer nun denkt, dass sich die gesellige Runde nach dem Turnier sofort auflöste, liegt falsch. Einige hatten immer noch nicht genug und so ließ man den gelungenen Gemeinschaftsabend noch bei dem einen oder anderen Spiel am Wuzzler gemütlich ausklingen. Schon jetzt steht für alle Beteiligten fest, dass ein zweites wackeres „Wuzzler-Turnier" folgen muss.

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Gastkommentar Gastkommentar

Artikel bisher gesamt: 71