Das Trainingslager ist vorbei....Im letzten Teil des Tagenbuches aus dem Trainingslager zieht Christoph Saurer ein Resumee über die vergangenen Tage:  

 

 

Letzter Tag in Side: 10 Uhr Training - die am Nachmittag gegen Lokomotive Plovdiv spielen, üben Standards, der Rest der Mannschaft trainiert ganz normal.

Um 15 Uhr beginnt dann der letzte Test. Die Bulgaren sind ein echter Gradmesser, aber wir gewinnen 1:0. Ich habe 85 Minuten absolviert und konnte auch das Tor von Alex Hauser mit einem Stanglpass vorbereiten. Mit dieser Leistung können wir zufrieden sein, das harte Training trägt Früchte. Wichtig war auch, dass wir hinten gut gestanden sind und zu null gespielt haben. Das gibt Selbstvertrauen für die Rückrunde.

Vor dem Abendessen sind wir noch Schwimmen gegangen, um die Muskeln zu lockern und zu relaxen. Um 22.30 sind mir die Augen zugefallen, der Körper benötigt nach den vielen Einheiten viel Schlaf.

Um 10 Uhr sind wir dann mit dem Bus zum Flughafen Antalya gefahren und nach München geflogen. Um 18 Uhr sind wir in Innsbruck angekommen. Das Trainingslager hat die Mannschaft sicher weitergebracht. Wir konnten bei guten Bedingungen trainieren, jeder hat voll mitgezogen und jetzt freuen wir uns schon auf das Frühjahr.

Liebe Grüße aus Side,

Euer Christoph

 

 


 

 

Die tivoli12 Redaktion bedankt sich ganz herzlich bei Christoph Saurer für die lebendigen und interessanten Beiträge aus em Trainingslager.

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Gastkommentar Gastkommentar

Artikel bisher gesamt: 71