b_350_1200_16777215_00_images_dvkla.jpgNach Saisonende verließen zwei altgediente Trainer und Mitarbeiter den FC Wacker Innsbruck. Walter DeVora und Florian Klausner arbeiteten über eine Dekade beim Tiroler Traditionsverein. Währende DeVora zuvor als Spieler und später als Tormanntrainer tätig war, arbeitete sich Klausner vom Individualtrainer bis zum Sportdirektor hoch. Das tivoli12 magazin schaut auf ihr Wirken zurück.



Walter DeVora kam bereits in seiner Kindheit zum Tiroler Traditionsverein. Nach seiner Ausbildung im Nachwuchsbereich schaffte er den Sprung zu den Profis und sollte dem Klub bis 1996 treu bleiben. Im Kader schien er zumeist als Ersatztormann auf. Er absolvierte 31 Spiele (29 BL, 2 Cup) und lies seine Spielerkarriere ab Sommer 1996 im Tiroler Unterhaus ausklingen (Wattens, Axams, Götzens). 2002 verstärkte er das Trainerteam des FCW als Tormanntrainer und widmete sich auch der Tormann-Ausbildung im oberen Nachwuchsbereich. Diese Aufgaben erfüllte er bis Mai 2015 und erlebte in diesen Jahren alle Auf und Abs des FC Wacker Innsbruck mit.

Florian Klausner stieß auf Vermittlung des damaligen Konditionstrainers Wolfgang Leitenstorfer 2004 zum FC Wacker Innsbruck. Als Individualtrainer im Rahmen des Challenge08-Projekts betreute er die damaligen Zukunftshoffnungen und Jung-Nationalspieler im Kader des FCW. Nach Ende des Projekts wurde der studierte Sportwissenschafter schließlich als Co-Trainer fix ins Trainerteam übernommen. Neben seiner Trainertätigkeit absolvierte er ein BWL-Studium und konnte aufgrund seiner Zugehörigkeit zum Trainerteam eines Bundesligisten die Fußballtrainer-Ausbildung machen, die er erst kürzlich mit der UEFA-Pro-Lizenz abschloss. Sechs Mal stand Klausner als "Interimstrainer" in der Coachingzone. Im Dezember 2013 wurde Florian als Sportdirektor präsentiert und übte diese Tätigkeit bis Mai 2015 aus. Mit seinem Wechsel als Athletik-Trainer zu Fortuna Düsseldorf kehrt er zu seinen Wurzeln als Sportwissenschafter zurück.

Das tivoli12 magazin bedankt sich für ihren Einsatz in vielen Jahren beim FC Wacker Innsbruck und wünscht für die Zukunft alles Gute!

 

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Christian Hummer Christian Hummer

Artikel bisher gesamt: 493