b_350_1200_16777215_00_images_201819_Rundum_TL9.jpgDie Profis des FC Wacker Innsbruck bereiten sich in der Türkei auf die Frühjahrssaison vor. Verteidiger Lukas Hupfauf gewährt den Leserinnen und Lesern des tivoli12 magazins einen kleinen Einblick in den Trainingslager-Alltag und lässt die Fans des FCW ein wenig an der arbeitsreichen Vorbereitung teilhaben.



Servus Wacker-Fans!

Der letzte wirklich anstrengende Tag in der Türkei geht zu Ende. Ich werde im Zuge des Trainingslagers leider nicht mehr mit der Mannschaft trainieren können und mich nach der Ankunft in Innsbruck sofort weiteren Untersuchungen unterziehen. Während die Mannschaft sich am Vormittag noch mal am Platz verausgabte, gab es für mich einmal mehr eine Einheit im Kraftraum und anschließend einen leichten Lauf mit Rako am Strand.

b_350_1200_16777215_00_images_201819_Rundum_TL9_1.jpgUnser Testspielgegner wurde kurzfristig umdisponiert. Grosny wollte oder konnte nicht mehr und so spielten wir gegen Oberwart aus der Landesliga Burgenland. Die Jungs zeigten ein gutes Spiel und setzten einiges von dem um, woran wir in den letzten Tagen gearbeitet haben. Besonderes Augenmerk lag natürlich auf unseren Neuzugängen, die ihre Sache gut gemacht haben. Wir zogen ein dominantes Spiel auf und taten einiges für das Selbstvertrauen der Offensivabteilung. 10:0 hieß es am Ende und fünf Offensivspieler haben für die Tore gesorgt (Kiprit 3x, Ibrisimovic 3x, Harrer 2x, Gabriele und Zaizen).

Daniele hat übrigens auch getroffen und zusammen mit Pero, Flo und mich am Abend zu einer Partie FIFA herausgefordert. Wenigstens konnte ich dann virtuell kicken. Morgen wird es noch eine Einheit am Vormittag geben und am Nachmittag bekommen wir frei.

Bis dann,

Euer Hupfi

 

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Gastkommentar Gastkommentar

Artikel bisher gesamt: 63