b_350_1200_16777215_00_images_201920_Rund_um_Wacker_www.jpgAm vergangenen Samstag war es soweit. Das legendäre Wacker Weli Watter Turnier kehrte zurück und war ein voller Erfolg.

 

Gelungenes Comeback

Trotz strahlendem Sonnenscheins ging es für 21 Teams im legendären Café Weli um den Sieg im ersten Wacker Weli Watter Turnier seit acht Jahren. Das Turnier fand nicht nur bei Wacker-Fans Anklang, sondern auch einige Stammgäste des Weli waren mit dabei. Kein Wunder, verbanden sich hier doch zwei Tiroler Kulturgüter.
In der Vorrunde ging es schon heiß her und unter den Augen von Wacker-Präsident Ing. Gerhard Stocker zeigte so manches Team die hohe Kunst des Wattens. Das war auch notwendig, denn so wie auf dem grünen Rasen, ging es auch im Weli oft knapp her. Die Qualifikation für das Viertelfinale gestaltete sich allzu oft dramatisch und Freud und Leid lagen wie im Fußball knapp beinander. Das änderte sich auch im weiteren Verlauf des Turniers nicht und sorgte für reichlich Spannung und Unterhaltung.  

Im Halbfinale ging es an beiden Tischen bis zuletzt um alles und in einer knappen Entscheidung hieß das Finale schließlich Tanja & Gabriel gegen Radek & Klaus. Hier verließ den erstgenannten etwas das Kartenglück und Radek & Klaus kürten sich zu den Siegern des wiederbelebten Wacker Weli Watter Turniers. Unter großem Applaus genoß das siegreiche Team die Siegerehrung und freute sich über das gelungene Comeback dieser Veranstaltung. 
Die Freude über dieses Event war groß und so mussten die Organisatoren versprechen im Herbst eine Wiederholung folgen zu lassen und bei der kommenden Ausgabe auch den ein oder anderen Spieler des FCW mitzubringen.

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Alexander Riedling Alexander Riedling

Artikel bisher gesamt: 114