b_350_1200_16777215_00_images_202021_Rund_um_Wacker_TL7.jpgDie Profis des FC Wacker Innsbruck befinden sich im Trainingslager im slowenischen Thermenort Catez ob Savi. Mit dabei ist auch Mittelfeldspieler Clemens Hubmann, der den Leserinnen und Lesern des tivoli12 magazins mit seinen täglichen Berichten einen kleinen Einblick in den Trainingslageralltag gewährt.

 

Živijo Wackerfans!

Ausgeschlafen wachte ich heute um 8:35 Uhr auf. Nach dem kräftezehrenden Spiel tat diese Stunde mehr Schlaf richtig gut. Nach dem Frühstück startete um 10:30 Uhr unsere Krafteinheit. Nach dem Aufwärmen waren zunächst Dehnübungen zu absolvieren. Das Krafttraining war dann in fünf knackigen Übungen aufgeteilt, die allesamt den Oberkörper beanspruchen.

b_350_1200_16777215_00_images_202021_Rund_um_Wacker_TL7_1.jpgUm 13:00 Uhr gab es Mittagessen. Als Spezialität gab es diesmal frittierte Kalamari. Anschließend hatten wir wieder eine CK-Messung, um unseren Ermüdungszustand zu messen. Die Werte waren überraschend niedrig, was bedeutet, dass wir das Trainingslager körperlich bisher sehr gut verkraftet haben.
Das angesetzte Fußballtennisturnier fiel leider aufgrund von Schneefall aus. Wir hätten uns alle sehr darauf gefreut, denn das ist immer ein Mordsspaß. Dafür hatten wir den ganzen Nachmittag frei. Ich nutzte die Zeit - wie viele andere unseres Teams auch - für einen Besuch in der Therme und regenerierte meinen Körper. Die Therme hier bietet alles, was man sich wünschen kann.

Nach dem Abendessen um 18:30 hatten wir noch eine kurze Besprechung, in der der Trainer neben uns Spieler auch explizit den Betreuerstab für die bisherige Arbeit lobte. Alle haben wirklich sehr gute Arbeit geleistet. Der restliche Abend war dann wieder zur freien Gestaltung. Man merkte, dass es der vorletzte Tag im Trainingslager war, denn fast alle waren in ihren eigenen Zimmern. Die Stimmung war etwas ruhiger, da sich jeder auf zuhause freut.
Morgen findet noch einmal am Vormittag ein Training statt und danach wird die Heimreise angetreten. Es war ein super Trainingslager, aber morgen werde ich noch einmal explizit mein Fazit abgeben.

Bis dahin,

Euer Clemi

Hinweis / Autor

Dieser Text stellt geistiges Eigentum des tivoli12 magazins dar und ist somit urheberrechtlich geschützt. Um den Text, oder Teile davon nutzen zu können, setzen Sie sich bitte mit dem tivoli12 magazin in Verbindung.

Gastkommentar Gastkommentar

Artikel bisher gesamt: 79