Weiterlesen: „Am besten wäre es jeweils drei Punkte zu holenSzabolcs Safar wurde zum Spieler der Runde gewählt. Der Keeper war einer der Väter des Erfolgs gegen die SV Ried. Vor allem in der Schlussphase konnte die Nummer eins seine Klasse unter Beweis stellen und hielt seinen Kasten sauber. Somit hatte er maßgeblichen Anteil am zweiten Saisonerfolg. Nach der Übergabe stellte sich „Safi", wie er von seinen Teamkollegen gerufen wird, den Fragen des tivoli12 magazins.

Weiterlesen: Das war 2020/21Das war sie also, die Saison 2020/21. Eine Spielzeit, die wohl als eine Saison der vergebenen Möglichkeiten in Erinnerung bleiben wird. Nicht nur, weil man aus den zweifelsohne besten Voraussetzungen der vergangenen Jahre mit Platz 4 vergleichsweise bescheiden abschloss und der mögliche Direktaufstieg schon viel zu früh außer Reichweite lag. Sondern auch, weil man in einem entscheidenden Spiel - einmal mehr - an sich selbst scheiterte. Dem großen Input folgte ein alles in allem doch zu bescheidener Output.

Weiterlesen: MAN-O-MANN!Es geht um die Zukunft. Mehr noch, es geht um die Existenz. Um das weiterbestehen einer langen Tradition, um den Lebensinhalt, um die Identifikation einer ganzen Region. Und derzeit schaut es nicht gut aus. Man hat gepokert, abgestimmt – und wie es derzeit ausschaut, wohl mit einem Hasard-Spiel alles auf die falsche Karte gesetzt. Ah, sorry, ich spreche nicht von Innsbruck, das hätte man jetzt missverstehen können. Steyr und MAN war gemeint.

Weiterlesen: The last crusadeWer etwas Besonderes erreichen will, muss eigene Wege gehen. Irrfahrten überstehen, Rückschläge einstecken und niemals aufgeben. Darum einmal noch den Fedora auf, die Peitsche an den Gürtel und ab ins Getümmel, wie Dr. Henry Walton Jones. Das letzte Abenteuer der regulären Saison wartet – das Farmteam der Linzer Athletiker.

Weiterlesen: Pyro, Pyrrhus, Pyramideπῦρ. Also Pyr. Altgriechisch für Feuer. Derzeit ständiger Begleiter der Innsbrucker, in allen Belangen. Und wenn man sich die letzten Spiele so angeschaut hat, wohl auch mehr, schon so etwas wie das Lebensmotto – nicht Will Grigg’s on fire, ganz Wacker brennt! Kein Wunder auch, dass in Liga Zwa so manch defence so richtig terrified war am Ende eines Spieles. Ob dies bei Lafnitz auch gelingt?

Unterkategorien