tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 14. Juli 2018

Georg Fraisl

Wacker soll wieder mehr Zähne zeigen

Die große Generalprobe: Reischach im Pustertal ist heute (13 Uhr) Schauplatz des letzten Vorbereitungs-Tests von Wacker Innsbruck gegen den deutschen Zweitligisten Ingolstadt, ehe dann eine Woche später in Wien am Rax-Platz im 10. Bezirk im ÖFB-Cup gegen das Team Wiener Linien die Saison gestartet wird.

Sechs Spiele, zwei Siege, ein Unentschieden, drei Niederlagen, Torverhältnis 4:6 – das ist die bisherige Test-Ausbeute von Wacker Innsbruck. Gegen fast durchwegs sehr starke Gegner.

Heute haben die Schwarzgrünen in Südtirol mit dem deutschen Ingolstadt einen weiteren schweren Brocken vor dem Visier. Ein Gegenüber, das für Wacker-Trainer Karl Daxbacher von der Spielstärke her durchaus dem Liga-Startgegner Austria Wien (27. Juli, 20.45) entspricht. „So gesehen ist es eine ideale Generalprobe für uns“, meint der Coach.

Stabilität soll seine Truppe dabei zeigen. Wie in den 294 torlosen Test-Minuten gegen Grosny, Qarabag und Nagasaki. Aber nach den beiden 0:2-Pleiten gegen Basel und Pilsen möchte Daxbacher gegen Ingolstadt auch in der Offensive wieder mehr sehen. Vor allem bei Standard-Situationen: „Wir haben große Leute, da sollte dann halt auch mehr Gefährlichkeit her.“

Kerschbaum ist leicht angeschlagen, Buchacher krank. Beide sollten aber dabei sein. Nur Durmus (Adduktoren) muss pausieren.

Morgen das Fest

Am Sonntag wird der FC Wacker Innsbruck bei der Public Viewing Area im Inn’s Stadion am Marktplatz in Innsbruck sein Saisoneröffnungs-Fest abhalten. Beginn ist 12 Uhr, präsentiert werden neue Mannschaft & neue Trikots. Dazu gibt es eine Autogramm-Stunde und ein Konzert (Superpursuitemode), ehe dann um 17.00 gemeinsam das WM-Finale ang’schaut wird.