tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 15. Juli 2018

Gernot Gsellmann

Schock: Eler für Wochen out

> Der letzte Test vor dem ÖFB-Cup ging für Schwarzgrün in die Hose: 0:2 (0:0) in Reischach gegen den deutschen Zweitligisten Ingolstadt
> Was viel mehr schmerzt: Verdacht auf Muskelfaserriss bei Patrik Eler

Zuvor, in der langen Testserie, war die Defensiv-Abteilung das schwarzgrüne Prunkstück, bekam in 294 Minuten gegen starke Gegner keine Gegentreffer.
Nun hat Karl Daxbacher aber ein richtiges Problem: Seit 355 Minuten, seit Albert Vallcis siegbringendem Freistoßtreffer gegen Nagasaki, ist der Bundesliga-Aufsteiger ohne eigenen Treffer. 0:2 gegen Basel, 0:2 gegen Pilsen, 0:2 bei der gestrigen Generalprobe in Südtirol gegen Ingolstadt! „Wir hatten fünf, sechs Großchancen – da muss man eine nützen.“

Und dann fällt noch Patrik Eler sieben Tage vor dem Ernstfall (Cup in Wien) wahrscheinlich für mindestens vier Wochen aus! Bei einem Schuss spürte der slowenische Heimkehrer (Nancy) sofort einen Stich im linken hinteren Oberschenkel – Muskelfaserriss! „Wir müssen es noch genau abchecken lassen. Aber alles andere als diese Verletzung wäre doch eine Überraschung“, war auch Wackers Coach etwas geschockt, „jetzt haben wir mit Zlatko Dedic wieder nur einen Stürmer ... “

Transfer möglich

So steht Innsbruck bzw. General Ali Hörtnagl überraschend schnell unter Druck, erneut am Transfermarkt tätig zu werden: Ein Außenbahnspieler wurde zuerst gesucht, „jetzt vielleicht einer, der auch ganz vorne spielen kann“. Die Zeit drängt. Nicht nur für Daxbacher.

> TEST: Wacker Innsbruck – FC Ingolstadt 0:2 (0:0). Tore: Lezcano (47.), Diawusie (88.). Wacker spielte mit (3-4-3): Knett (46. Hankic); Meusburger (46. Peric), Maak, Baumgartner; Schimpelsberger (60. Hupfauf), Kerschbaum (45. Henning), Gabriele (60. Freitag), Vallci (65. Vallci); Rakowitz (65. Zaizen), Eler (15. Dedic), Harrer (65. Rieder).