tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 25. Dezember 2018

Gernot Gsellmann

Oh, du fröhliche ... Fußballer-Urlaubszeit

Die kurze Kicker-Pause ist wohlverdient – und diese genießen die Spieler von Wacker Innsbruck auf unterschiedlichste Art und Weise.

Wohlverdient. Auch wenn der Bundesliga-Herbst nicht wie gewünscht und erträumt lief – jeder einzelne gab in den 18 Oberhaus-Partien (plus ÖFB-Cup) sein letztes Hemd. In der gut dreiwöchigen Pause (bis zum 7. Jänner) müssen daher die Batterien schnellstens aufgeladen werden. Und die Spieler von Wacker Innsbruck lassen die „Krone“-Leser ein Stück daran teilhaben, senden besinnliche Weihnachtsgrüße.

Die wohl schönsten Feiertage seines Lebens wird Michael Schimpelsberger verbringen – auch wenn an Schlaf in neuer trauter Viersamkeit nur selten zu denken ist! „Elias und Leonie halten Alina und mich wirklich auf Trab.“ Daher wird auch die Schwieger-Mama in Innsbruck ein wenig zur Seite stehen. Die Zwillinge, die am 7. Dezember auf die Welt kamen, sind aber das totale Glück der Eltern. „Wenn man die beiden anschaut – das ist einfach das schönste Gefühl!“

Auch für Hidajet Hankic sind die Tage um Weihnachten äußerst spezielle – denn Wackers Ersatz-Keeper holt mit seiner Dona die Flitterwochen nach, „weil zwei Tage nach unserer Trauung die Sommer-Vorbereitung in Innsbruck begann“. Nun weilt 24-Jährige auf den Malediven! „Wie im Paradies. Und zum Schnorchel einfach unglaublich!“

Sein Tormann-Rivale erholt sich derweilen nicht minder tropisch. Christopher Knett planscht mit seiner Frau in der Dominikanischen Republik – bevor es auch für ihn am 4. Jänner vor dem Altar richtig ernst wird! „Hier ist es, wie man sich’s vorstellt: Blaues Wasser, weißer Strand – und Sonne, Sonne, Sonne.“

Die auch ein schwarzgrünes Duo haben. In Dubai. Doch Florian Buchacher (mit Freundin) und Stefan Rakowitz (mit seiner besseren Hälfte) trafen sich zufällig in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Da wird über das ein oder andere Spiel locker geplaudert werden konnte.

Wie auch alle anderen schwarzgrünen Kollegen die Fuße hochlagern können. Bis Trainer Karl Daxbacher seine Truppe zur harten und extrem langen Wintervorbereitung bieten wird ...