tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 07. Januar 2019

Gernot Gsellmann

Nur die Straße ist möglich

Auch wenn sie „Winterkönige“ (der Zweiten Liga) sind – mit Schnee haben sie nicht wirklich viel am Hut. Im Gegenteil: Der macht ihnen aktuell einen dicken weißen Strich durch die Rechnung. Zumal Langlaufen oder Skitouren noch nicht in ihr Vorbereitungs-Programm aufgenommen wurden. Noch nicht ...

... die Wetterbedingungen lassen heute den gewünschten Freiluft-Auftakt der WSG Wattens nicht zu. Der angemietete Kunstrasen in Mils konnte nicht von den schweren Schneemassen geräumt werden, auch der Trainingsplatz im Gernot-Langes-Stadion ist weiß belegt. „Daher werden wir wohl auf die Straße müssen.“ Was Coach Thomas Silberberger meint: Außer Laufeinheiten ist nichts möglich.

Bundesligist Wacker Innsbruck ist zumindest heute, bei seinem Auftakt, in der Halle: Die Leistungstests im Landessportcenter stehen an. Mit dabei auch die zwei, die auf dem Transfermarkt (das Fenster ist bis 6. Februar geöffnet) aus schwarzgrüner Sicht am heißesten gehandelt werden: Albert Vallci und Patrik Eler . Trainer Karl Daxbacher : „Aber ich rechne mit beiden, es gibt nichts Konkretes.“
Noch nicht.

Es könnte für Vallci schnell Richtung Graz gehen – denn Sturm trennte sich vom Portugiesen Ferreira (Funchal). Der ist Linksverteidiger.