tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 12. Januar 2019

Gernot Gsellmann

„Baumi“ schlägt jetzt bei Bochum Wurzeln

Der U21-Teamspieler ist der erste Profi, der Wacker in der Winterpause den Rücken kehrt – nachbesetzt wird er nicht

Jetzt kommt doch Schwung ins schwarzgrüne Transfer-Karussell: Mit U21-Teamspieler Dominik Baumgartner verlässt eine hoffnungsvolle Aktie den Verein, wechselt zum Lukas-Hinterseer-Klub Bochum. Zu halten war „Baumi“ nicht, im Sommer wäre er ablösefrei gewesen. Seinen Abgang kompensiert Wacker intern.

Wacker Innsbruck eröffnet das Spieljahr 2019 heute (15) im Drusus-Stadion von Bozen. Gegner ist der Serie-C-Klub FC Südtirol. Neben den angeschlagenen Stefan Meusburger und Stefan Rakowitz wird auch Dominik Baumgartner fehlen. Der U21-Teamverteidiger, der noch Vertrag bis Ende Mai hätte, wird die Schwarzgrünen verlassen. Der 22-Jährige wechselt zum Vfl Bochum, in die zweite deutsche Bundesliga. „Baumi“ hat für die Tiroler 80 Spiele bestritten, dabei vier Tore erzielt. Der Defensivspieler war im Juli 2016 ablösefrei von Grödig gekommen, seither hat sich sein Marktwert zumindest verdoppelt. Auf 400.000 Euro („transfermarkt.at“), die fällige Ablöse beträgt jedoch nur einen Bruchteil – sein Vertrag endet in vier Monaten.
Nachbesetzt wird der Verteidiger nicht. Im Herbst haben sich Maranda und Hupfauf bei der Ersten etabliert, damit sollte man defensiv gerüstet zu sein.