tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 01. Februar 2019

Alex Tramposch

Die Jungen wittern ihre Chance

Wenn bei Wacker die Amateure die Profis in einem Testspiel 4:1 panieren, hat das eine verheerende Außenwirkung. Da schrillen drei Wochen vor dem Frühjahrsauftakt in der Fußball-Bundesliga die Alarmglocken, ob Innsbruck für den Abstiegskampf gewappnet ist.

Sportboss Alfred Hörtnagl sieht es etwas anders. „Das war eine Botschaft, ohne dass etwas gesagt werden musste. Der interne Konkurrenzkampf ist eröffnet. Die Jungen werden richtig anschieben. Wir haben den kleinsten Kader in der Bundesliga, sie sehen ihre Chance, sind heiß. Das wird noch höchst spannend.“

Trainer Karl Daxbacher wollte nach der Blamage nicht viele Worte verlieren. „Wir haben es intern besprochen, damit muss es erledigt sein.“ Amateure-Coach Thomas Grumser freute sich über die Leistung seiner Mannschaft, die in der 2. Liga auf Platz zehn liegt: „Für uns war’s ein wichtiger Test, man darf ihn jedoch nicht überbewerten. Die Jungs wollen zeigen, dass sie es nach oben schaffen können. “

Die Entscheidung über Testspieler Franck Etoundi fällt heute, gestern trainierte der 28-jährige Stürmer aus Kamerun noch mit.