tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 02. Februar 2019

Alex Tramposch

Wacker Innsbruck ist weiter auf Stürmer-Suche

Der Frühjahrsauftakt in drei Wochen naht in großen Schritten. Wacker Innsbruck bereitet sich ab heute im Trainingscamp in der Türkei auf den Abstiegskampf in der Bundesliga vor. Testspieler Franck Etoundi ist nicht mehr dabei.

Der schwarzgrüne Tross machte sich heute um drei Uhr in der Früh mit 25 Spielern und acht Betreuern auf den Weg ins Trainingscamp nach Side. Franck Etoundi war nicht dabei – der Klub entschied sich gegen einen Vertrag für den Stürmer aus Kamerun, der gleich nach der Absage beim französischen Zweitligisten FC Sochaux unterschrieben hat.

„Die einzige Frage war, ob er von Start weg sein Potenzial hätte abrufen können. Franck hatte lange nicht gespielt, ihm fehlte der Rhythmus. Nach einer längeren Analyse haben wir Abstand von einer Verpflichtung genommen“, erklärte Sportboss Alfred Hörtnagl. Bis zum Transferschluss am 6. Februar soll auf jeden Fall ein neuer Stürmer verpflichtet werden und ins Türkei-Camp nachreisen.