tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 07. Februar 2019

Alex Gruber

Egbe sucht den Weg zurück

Kufstein - Die Spatzen haben es schon länger von den Dächern gepfiffen, jetzt ist es auch offiziell: Jeffrey Egbe, den im Herbst eine Patellasehnen-Verletzung quälte, heuert bei Westligist FC Kufstein an. Dabei war der 20-jährige Defensivspieler im Herbst 2017 beim FC Wacker Innsbruck in der Sky Go Erste Liga eigentlich schon einen Schritt weiter.

Die unerlässliche Spielpraxis wird Egbe jetzt bei den Festungsstädtern in der Abwehrzentrale sammeln. Ein Kooperationsvertrag zwischen dem FC Wacker (Vertrag dort läuft noch bis Sommer) und FC Kufstein sowie die Spielgenehmigung seitens des ÖFB (TFV) machte den Transfer möglich.

Die Duftner-Elf bekam mit Niklas Elm (Linksfuß aus Ingolstadt) und Moritz Seban (zuletzt SB Chiemgau Traunstein) zwei weitere junge Spieler. Als Abgänge scheinen in der Vereinsaussendung Sabahudin Kolakovic (Zirl), Johannes Erb (Wörgl), Mathäus Hundögger und Boris Gveric (beide Schwaz) auf. Die Spannung im kommenden Fußball-Frühjahr ohne Absteiger ordnen viele weniger der Westliga als der UPC Tirol Liga zu: Von dort steigen im Sommer ja die fünf besten Teams in die neue Eliteliga Tirol auf. Das ließen sich z. B. Imst (Ronald Gercaliu) oder Zirl (Stefan Milenkovic) einiges kosten. Wenn es sich rechnet ...