tivoli12 - das schwarz-grüne magazin

Ausgabe: 04. März 2019

Alex Gruber

Fast schon chronische Schmerzen

Der Frühjahrstart beim FC Wacker animiert einen einmal mehr dazu, unter die Bettdecke zu hechten und den Kopf erst wieder herauszustrecken, wenn diese "Depression" endlich endet. Zwei Spiele, null Punkte, null Tore. In den letzten sechs Bundesliga-Spielen trafen die Schwarzgrünen mit Ausnahme des 2:2 in Hartberg fünfmal überhaupt nicht ins Netz. Und ohne Zlatko Dedic, der gestern als starker Vorbereiter und glückloser Vollstrecker ebenfalls leer ausging, läuft Richtung Strafraum zu wenig. Auch aus der zweiten Reihe drängt das schwarzgrüne Mittelfeld bei allem Bemühen zu wenig zwingend nach. Nur 17 Tore belegen das Bild. In Summe hatte auch der SVM aus dem Burgenland mehr Offensiv-Wucht und im Mittelfeld einen Mastermind mit der Zehn namens "Jano". Der schwere Rucksack bleibt beim FCW am Tivoli hängen. Mit der Frage, ob ihn Karl Daxbacher noch schultern kann. Zumal gerade auch die Defensive bröckelt.